Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Bundesliga

Am Dienstag könnte der Abstieg des FC Schalke 04 aus der Fußball-Bundesliga besiegelt werden.

19.04.2021 - 13:56:10

Schalke-Trainer über Abstieg - «Grammotzki» erhöht den Druck - Kein Gedanke an Abstieg. Es ist letztlich nur ein Vollzug. Dennoch erhöht Trainer Dimitrios Grammozis den Druck.

Gelsenkirchen - Sieben Wochen nach seiner Ankunft als Chef-Trainer hat auch Dimitrios Grammozis den Schalke-Blues. Nach der wieder einmal bodenlosen Leistung beim 0:4 in Freiburg war der stets hochmotivierte Trainer so verärgert gewesen, dass ihn die «Ruhr Nachrichten» «Grammotzki» tauften.

Zwei Tage nach dem Spiel rätselte er immer noch darüber, wie eine solche Leistung zustande kommen konnte. Unter Grammozis erfolgte solch ein Einbruch im sechsten Spiel zum zweiten Mal nach dem 0:5 in Wolfsburg. Seine vier Vorgänger erlebten schon viele andere. Mit vier Punkten aus sechs Spielen hat Grammozis deshalb bisher sogar die beste Bilanz aller fünf Schalke-Trainer dieser Saison.

Am Dienstag kann der Abstieg der Königsblauen schon besiegelt ein. Im Falle einer Niederlage bei Arminia Bielefeld (20.30 Uhr/Sky) hätten sich alle Theorien und Rechnereien erledigt. Grammozis wollte sich damit am Montag noch nicht beschäftigen. «Ich bin Leistungssportler, ich möchte nicht verlieren. Das gilt auch gegen Bielefeld. Mit Szenarien, die eintreten können, beschäftige ich mich nicht», versicherte er. Den Druck auf seine Spieler erhöhte er trotzdem. Es gehe darum, «eine gute Antwort zu zeigen. Ich kann versichern, dass so ein Spiel nicht einfach hingenommen wird. Wir wollen eine Mannschaft sehen, die bis zum Schluss alles für den Verein gibt.»

Dies ist für die Stimmung auf ganz Schalke, die sich sofort nach dem vollzogenen Abstieg wieder in Aufbruchstimmung wandeln soll, wichtig. Und auch für Grammozis persönlich. Den 42-Jährigen hatten die Schalker Anfang März schon bewusst mit Blick auf den Neuaufbau verpflichtet. Die Frage ist, ob er in dem gewohnt hektischen Umfeld unbeschadet genug aus der aktuellen Saison herauskommt. Sky-Experte Dietmar Hamann hatte am Wochenende schon gemutmaßt, «dass es im Sommer den nächsten Trainer geben könnte. Es hat sich nichts gebessert. So können sie nicht in die 2. Liga gehen.»

Grammozis reagierte gelassen. «Ich weiß nicht, ob Didi Hamann sich auch die Spiele gegen Leverkusen (1:2, d. Red.) und Augsburg (1:0) angeschaut hat. Vielleicht hätte er dann eine andere Meinung», sagte er: «Weiter möchte ich das nicht kommentieren. Aber daran sieht man, wie viele Leute eine Meinung zu Schalke haben und sich mit dem Verein beschäftigen.» Auch das macht die Arbeit dort nicht leichter.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-262096/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

32. Spieltag - Hertha-Punkt mit Extrem-Rotation - Dardai: «Kopf hoch». Gegen Absteiger Schalke 04 können sich die Berliner aus der Abstiegszone absetzen. Doch ein Fitness-Problem ist schon erkennbar. Kein Tor, ein Punkt, aber Hoffnung: Hertha BSC bleibt nach dem Remis gegen Bielefeld ungeschlagen nach der Corona-Zwangspause. (Sport, 09.05.2021 - 20:54) weiterlesen...

32. Spieltag - Herthas Extrem-Rotation bringt gegen Arminia einen Punkt. Mit dieser Bilanz könnte Hertha BSC nach der Corona-Quarantäne eigentlich zufrieden sein. Das 0:0 gegen Bielefeld war aber eine zähe Angelegenheit im Abstiegskampf. Schon in drei Tagen geht es für die Berliner weiter. Fünf Punkte in sechs Tagen. (Sport, 09.05.2021 - 20:08) weiterlesen...

1. Bundesliga: Hertha und Bielefeld trennen sich unentschieden Zum Abschluss des 32. (Sport, 09.05.2021 - 20:06) weiterlesen...

32. Spieltag - Frankfurt will BVB jagen - Mainz vor Rettung. In den letzten zwei Partien müssen die Hessen auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Der FSV Mainz 05 ist nach dem 1:1 hingegen gut wie gerettet. Eintracht Frankfurt hat die Qualifikation für die Champions League nicht mehr in eigener Hand. (Sport, 09.05.2021 - 18:30) weiterlesen...

32. Spieltag - Frankfurt bangt um Champions League - FSV vor Klassenerhalt Frankfurt/Main - Der FSV Mainz 05 steht kurz vor dem endgültigen Klassenverbleib, Eintracht Frankfurt geht im Kampf um die erste Qualifikation für die Champions League die Luft aus. (Sport, 09.05.2021 - 17:32) weiterlesen...

1. Bundesliga: Frankfurt erkämpft Unentschieden gegen Manz Im zweiten Sonntagsspiel des 32. (Sport, 09.05.2021 - 17:27) weiterlesen...