Fußball, Bundesliga

27. Bundesliga-Spieltag - Mutige TSG will Premierensieg gegen den FC Bayern

04.04.2017 - 07:40:06

27. Bundesliga-Spieltag - Mutige TSG will Premierensieg gegen den FC Bayern. Hoffenheim gegen Bayern ist das Topspiel des 27. Spieltags. Die Kraichgauer wollen ihren ersten Erfolg gegen München, Konkurrent Dortmund steht im Kampf um die Champions League gegen den HSV unter Druck. Der 1. FC Köln setzt auf einen prominenten Glücksbringer.

Berlin - Mit viel Mut will die TSG Hoffenheim im 18. Anlauf den ersten Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern schaffen. Das Duell des Dritten gegen den Tabellenführer ist das Topspiel des 27. Spieltags in der Fußball-Bundesliga.

Borussia Dortmund könnte bei einer Niederlage des Rivalen Hoffenheim durch einen Sieg gegen den Hamburger SV wieder auf Rang drei klettern. Werder Bremen will gegen den FC Schalke 04 seine Erfolgsserie fortsetzen, der 1. FC Köln erwartet gegen Eintracht Frankfurt prominenten Besuch.

MUT ZUM RISIKO: In 17 Bundesliga-Partien hat die TSG Hoffenheim gegen den FC Bayern noch nie gewonnen. Doch vor dem 18. Duell der beiden Clubs stehen die Chancen auf einen Premierenerfolg gut. Unter Coach Julian Nagelsmann sind die Kraichgauer als Liga-Dritter zum Topteam herangereift, zuhause ist die TSG in dieser Saison noch unbesiegt. «Wir riskieren was, wir sind mutig», versprach Nagelsmann. Den Münchnern ist der Titel kaum noch zu nehmen, Coach Carlo Ancelotti muss auf die verletzten Manuel Neuer und Thomas Müller verzichten und schont Thiago.

MASKENMANN: Auch mehrere Tage nach dem Revierderby beim FC Schalke 04 (1:1) war der Maskenjubel von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang noch immer Thema bei Borussia Dortmund. Dabei kommt die Diskussion für den BVB zum ungünstigsten Zeitpunkt: Nach dem Remis auf Schalke ist der Revierclub auf Rang vier abgerutscht und benötigt gegen den HSV dringend einen Sieg, um den Anschluss an den direkten Champions-League-Rang zu halten. Trainer Thomas Tuchel setzt trotz des Wirbels um Aubameyang auf seinen Torjäger: «Er hat die Fähigkeit, nicht beleidigt zu sein. Das zeichnet einen Top-Profi aus.»

ERFOLGSSERIE: Fünf Siege und ein Unentschieden holte Werder Bremen aus den vergangenen sechs Bundesliga-Partien - und kletterte damit bis auf Rang zwölf. Dennoch sind die Norddeutschen nur drei Zähler von einem Relegationsplatz entfernt und streben daher auch gegen Angstgegner Schalke einen Erfolg an. «Wir werden mit genau der Überzeugung und mit dem Spirit ins Spiel gehen, der uns in den vergangenen Wochen ausgezeichnet hat», sagte Trainer Alexander Nouri.

GLÜCKSBRINGER: Das Duell mit dem direkten Konkurrenten Eintracht Frankfurt hat für den 1. FC Köln im Rennen um die Europa-League-Ränge enorme Bedeutung. Trainer Peter Stöger hofft daher auf einen besonderen Glücksbringer: Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich bei einem Besuch im Stadion über die Arbeit einer Stiftung informieren. «Wir hoffen, sie bringt Glück - für uns», sagte Stöger vor dem Duell.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Spiel bei Hertha BSC - Wieder Wirbel um Aubameyang: BVB streicht Gabuner erneut. Der BVB greift vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC durch und streicht wie schon eine Woche zuvor den Stürmer aus dem Kader. Der Abschied rückt näher: Hertha hat ganz andere Personalfragen. Pierre-Emerick Aubameyang sorgt wieder einmal für Unruhe bei Borussia Dortmund. (Sport, 19.01.2018 - 05:02) weiterlesen...

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei. «Er trainiert in Dortmund. Wir haben das Gefühl, dass er mit dem Kopf nicht hundertprozentig bei der Sache ist», sagte Sportdirektor Michael. Zuerst hatten die Funke Mediengruppe und bild.de darüber berichtet. Schon seit Wochen gibt es Spekulationen über einen bevorstehenden Abschied Aubameyangs aus Dortmund. Als derzeitiger Hauptinteressent gilt der Premier-League-Club FC Arsenal. Dortmund - Der wechselwillige Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht mit dem Team von Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel bei Hertha BSC geflogen. (Politik, 18.01.2018 - 19:18) weiterlesen...

Wechselwilliger Stürmer - BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht mit dem Team von Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel bei Hertha BSC geflogen. (Sport, 18.01.2018 - 18:26) weiterlesen...

Exzentrischer Stürmer - BVB-Coach Stöger setzt auf Wechselkandidat Aubameyang. Trotz der Begnadigung nach seiner Suspendierung bleibt der Gabuner ein heißer Kandidat für einen Wechsel zum FC Arsenal. Zorc ist sauer auf Wenger, der Aubameyang lobt. BVB-Trainer Stöger setzt in Berlin wieder auf Aubameyang. (Sport, 18.01.2018 - 14:28) weiterlesen...

Exzentrischer Stürmer - BVB wohl mit Aubameyang in Berlin Dortmund - Borussia Dortmund wird im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hertha BSC voraussichtlich wieder mit Pierre-Emerick Aubameyang antreten. (Sport, 18.01.2018 - 13:26) weiterlesen...

Transfergerüchte - Arsenal-Coach Wenger lobt Aubameyang - Kein Özil-Wechsel London - Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat die Spekulationen um einen Wechsel des Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang nach London weiter angeheizt. (Sport, 18.01.2018 - 12:46) weiterlesen...