Fußball, 2. Bundesliga

2. Liga - Stuttgart und Hannover steigen auf - Würzburg geht runter

21.05.2017 - 17:32:06

2. Liga - Stuttgart und Hannover steigen auf - Würzburg geht runter. Düsseldorf - Die Favoriten VfB Stuttgart und Hannover 96 kehren in die Fußball-Bundesliga zurück, die Würzburger Kickers steigen neben dem Karlsruher SC in die 3. Liga ab. Der Neuling unterlag beim Zweitligameister Stuttgart mit 1:4. Hannover reichte ein 1:1 beim SV Sandhausen zum Aufstieg.

Am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga reichte Eintracht Braunschweig der 2:1-Erfolg gegen den Karlsruher SC nicht mehr, um an Stuttgart oder Hannover vorbeizuziehen. Die Eintracht trifft nun in der Relegation auf den VfL Wolfsburg. 1860 München bangt nach dem 1:2 beim 1. FC Heidenheim noch um den Klassenerhalt und muss sich mit dem Drittliga-Dritten Jahn Regensburg um einen Platz in der 2. Liga auseinandersetzen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aue bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga durch 3:1 gegen KSC. Fußball-Bundesliga gesichert und den Aufstieg des Karlsruher SC verhindert. Im Relegations-Rückspiel setzten sich die Sachsen am Abend gegen die Badener mit 3:1 durch, im Hinspiel hatten sich beide Teams 0:0 getrennt. Während der Zweitliga-16. Aue den dritten Gang in die Drittklassigkeit nach 2008 und 2015 verhindern konnte, verpasste der Drittliga-Dritte Karlsruhe nach dem Abstieg vor einem Jahr die direkte Rückkehr. Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat sich dank eines Dreierpacks von Sören Bertram den Verbleib in der 2. (Politik, 22.05.2018 - 20:46) weiterlesen...

Relegation - Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist. Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den KSC - alle drei Tore schießt ein Mann - zuletzt hatte dieser am neunten Spieltag getroffen. Relegation - Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist (Sport, 22.05.2018 - 20:14) weiterlesen...

«Sport Bild»: Holstein Kiel holt Trainer Walter. «Wir kommentieren keine Spekulationen», teilte der Verein dazu auf Anfrage mit. Einen Tag zuvor hatte der Zweitliga-Dritte das Relegations-Rückspiel gegen den Erstliga-16. VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren. Es war das letzte Spiel für Anfang als Cheftrainer der Kieler. Er wechselt zur neuen Saison zum Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln. Der Walter betreute in der abgelaufenen Spielzeit die U23 des FC Bayern München. Kiel - Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat nach Informationen der «Sport Bild» Tim Walter als Nachfolger für den scheidenden Trainer Markus Anfang verpflichtet. (Politik, 22.05.2018 - 14:48) weiterlesen...

Nach Relegations-Rückspiel - Ungerechte Relegation? Kiel klagt - Wolfsburg will vergessen. Kann ein Zweitligist einen Erstligisten überhaupt noch in der Relegation bezwingen? Die Kieler zweifeln. Die Wolfsburger wollen nur noch vergessen - und schließen gleich die erste Personalie ab. Es bleibt alles beim Alten: Wolfsburg oben, Kiel unten. (Sport, 22.05.2018 - 13:36) weiterlesen...

Relegations-Rückspiel - Holstein-Trainer: «Wolfsburg eine Nummer zu groß für uns». Der VfL Wolfsburg bleibt in der Bundesliga, Holstein Kiel in der 2. Liga. Die Sieger wollen aber nicht feiern, die Verlierer nicht nur trauern. Am Ende gibt es nicht nur höfliche Worte. Relegations-Rückspiel - Holstein-Trainer: «Wolfsburg eine Nummer zu groß für uns» (Sport, 22.05.2018 - 07:22) weiterlesen...

Relegation - Aue oder KSC: Entscheidung über Zweitliga-Starter. Beide Teams bereiten sich auch auf ein Elfmeterschießen im Rückspiel vor. Drittligist Karlsruher SC reicht schon ein Unentschieden mit einem eigenen Tor, Zweitligist Aue hat nach dem 0:0 im Relegations-Hinspiel etwas mehr Druck. (Sport, 22.05.2018 - 05:04) weiterlesen...