Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, 2. Bundesliga

2. Liga - Jahn verpasst Sprung an die Spitze - Schock in Düsseldorf

06.11.2021 - 16:26:06

2. Liga - Jahn verpasst Sprung an die Spitze - Schock in Düsseldorf. Jahn Regensburg muss eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Paderborn rückt in der 2. Liga auf Platz drei vor. In Düsseldorf überschattet eine heftiger Zusammenprall die Partie der Fortuna.

  • Rostocker Matchwinner - Foto: Armin Weigel/dpa

    John Verhoek (l) und Hanno Behrens waren Rostocks Matchwinner beim Ausw?rtssieg in Regensburg. Foto: Armin Weigel/dpa

  • Paderborn-Dreier - Foto: Friso Gentsch/dpa

    Felix Platte (r) sorgte beim Paderborner Sieg ?ber Ingolstadt f?r die Vorentscheidung. Foto: Friso Gentsch/dpa

  • Sp?ter Ausgleich - Foto: Roland Weihrauch/dpa

    In der Schlussphase kam Hannover 96 (wei?e Trikots) bei Fortuna D?sseldorf noch zu einem Punkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Rostocker Matchwinner - Foto: Armin Weigel/dpaPaderborn-Dreier - Foto: Friso Gentsch/dpaSp?ter Ausgleich - Foto: Roland Weihrauch/dpa

Düsseldorf - Der SSV Jahn Regensburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst, Florent Muslija Hannover 96 immerhin noch einen späten Punkt bei Fortuna Düsseldorf beschert.

Die überraschende erste Saison-Heimniederlage der Regensburger beim 2:3 (1:1) gegen den FC Hansa Rostock und eine spektakuläre Schlussphase beim 1:1 (1:0) von Fortuna Düsseldorf gegen Hannover prägten die Spiele am Samstagnachmittag aus sportlicher Sicht. Der SC Paderborn rückte zudem durch ein 2:1 (0:0) gegen den FC Ingolstadt auf den Aufstiegsrelegationsplatz vor.

Schwerer Zusammenprall in Düsseldorf

Ein heftiger Zusammenprall von Fortunas André Hoffmann mit Hannovers Sebastian Ernst überschattete die Partie in Düsseldorf. Der 28 Jahre alte Hoffmann wurde mit «Verdacht auf Fraktur im Kiefer und der Halswirbelsäule» in die Uniklinik Düsseldorf gebracht, teilte die Fortuna mit. «Es war ein Schockmoment. Das sah echt schlimm aus», sagte Düsseldorfs Offensivspieler Felix Klaus. Hannovers Trainer Jan Zimmermann sagte: «Das tut mir wirklich leid. Da ist alles andere absolut im Hintergrund.» Er wünschte Hoffmann gute Besserung.

Auf dem Platz sah die Fortuna lange wie der Sieger aus. Christoph Klarer brachte die Rheinländer vor 22.398 Zuschauern bereits in der 5. Minute per Kopf in Führung. In der Nachspielzeit wurde es dann turbulent. Mit einem sehr sehenswerten Distanzschuss traf der eingewechselte Florent Muslija (90.+2) zum Ausgleich für die Niedersachsen. Anschließend schaute sich Schiedsrichter Robert Kampka eine strittige Strafraumszene nochmal an, sah jedoch kein strafbares Handspiel und entschied sich gegen einen Elfmeter für Düsseldorf.

Rostock dreht Spiel in Regensburg

Im Spiel mit den meisten Toren sah es für den Tabellenzweiten Regensburg zunächst gut aus. Sarpreet Singh schoss in der 34. Minute das 1:0 für die Gastgeber. John Verhoek (43./52.) mit einem Doppelpack und Hanno Behrens (49.) drehten mit ihren Treffern das Spiel jedoch zugunsten des Aufsteigers. Charalambos Makridis (90.) gelang nur noch der Anschluss. «Ich freue mich unfassbar, dass wir heute gewonnen haben», sagte Verhoek. «Das war sehr wichtig.»

Neuer Dritter nach 13 Spielen ist vorerst der SC Paderborn, der Ingolstadt dank der Treffer von Sven Michel (56.) und Felix Platte (65.) bezwang. Das Tor für das Schlusslicht gelang Fatih Kaya (70.).

Zum Auftakt des 13. Spieltags hatte Werder Bremen ein packendes Duell beim 1. FC Nürnberg durch zwei späte Tore noch mit 2:1 gewonnen. Stürmer Niclas Füllkrug (80.) und der eingewechselte Leonardo Bittencourt (88.) drehten das 0:1 noch zugunsten der Norddeutschen. In Kiel gewann Holstein ebenfalls nach einem Rückstand. Dank des 2:1-Erfolgs gegen Dynamo Dresden verließen die Kieler den Abstiegsrelegationsplatz und zogen an den Sachsen vorbei.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-892305/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2. Liga - Sieg gegen Dresden: Regensburg bejubelt Joker. Fußball-Bundesliga. Die Oberpfälzer gewannen gegen Dynamo Dresden mit 3:1 (1:0) und kletterten vorerst auf Platz zwei. Regensburg - Das Überraschungsteam Jahn Regensburg hält sich hartnäckig in der Spitzengruppe der 2. (Sport, 26.11.2021 - 20:36) weiterlesen...

Corona-Krise - Aue-Präsident fordert Fußball-Lockdown - DFL: Kein Thema Aue - Die Deutsche Fußball Liga hat die Forderung des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue nach einer Unterbrechung des Spielbetriebes zurückgewiesen. (Sport, 24.11.2021 - 11:00) weiterlesen...

2. Liga - Weiter Wirbel bei Werder: Interimstrainer in Quarantäne. Nach dem Rücktritt von Markus Anfang hat sich nun offenbar Interimscoach Danijel Zenkovic mit dem Coronavirus infiziert. Werder Bremen hat schon wieder einen neuen Übergangs-Trainer. (Sport, 23.11.2021 - 20:18) weiterlesen...

2. Liga - Medien: Ole Werner soll neuer Werder-Trainer werden. Das berichten die «Bild»-Zeitung und die «Deichstube» übereinstimmend. Bremen - Ole Werner ist mittlerweile der klare Favorit auf den Trainerposten und die Nachfolge von Markus Anfang bei Werder Bremen. (Unterhaltung, 23.11.2021 - 13:22) weiterlesen...

2. Liga - Nach Anfang-Rücktritt: Werder schon wieder auf Trainersuche Bremen - Nach dem Rücktritt von Trainer Markus Anfang infolge der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen in der Impfpass-Affäre muss Werder Bremen schon wieder auf Trainersuche gehen. (Sport, 21.11.2021 - 08:04) weiterlesen...

Spiele am Samstag - Darmstadt übernimmt Tabellenspitze der 2. Liga. Fußball-Bundesliga übernommen. Düsseldorf - Der SV Darmstadt 98 hat zumindest für vier Tage erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze in der 2. (Sport, 20.11.2021 - 15:54) weiterlesen...