Fußball, Bundesliga

1:0 gegen Wolfsburg - Joker Clemens beschert Köln ersten Saisonsieg

16.12.2017 - 17:30:05

1:0 gegen Wolfsburg - Joker Clemens beschert Köln ersten Saisonsieg. Köln - Der 1. FC Köln kann doch noch gewinnen. Beim 1:0 (0:0) gegen den VfL Wolfsburg gelang den Rheinländern am letzten Hinrundenspieltag der erste Bundesligasieg in der Saison 2017/18.

Mit seinem Treffer in der 67. Minute verhinderte Christian Clemens zudem einen unrühmlichen Rekord im deutschen Fußball. Tasmania 1900 Berlin bleibt mit vier Zählern in der Spielzeit 1965/66, umgerechnet auf die heutige Drei-Punkte-Regel, das schlechteste Erstligateam einer ersten Halbsaison. Der FC hat nach dem ersten Erfolg unter Peter Stögers Interims-Nachfolger Stefan Ruthenbeck jetzt sechs Zähler; Wolfsburg bleibt bei 19.

Beim FC gaben mangels Personal zwei 19-Jährige aus der U21 vor den nur 41.100 Zuschauern ihr Startelfdebüt: Chris Führich im Mittelfeld und der Norweger Birk Risa im Angriff neben Lukas Klünter. Mutig sollten sie sein, hatte Ruthenbeck im Vorfeld der Begegnung gefordert - wohl auch mit Bezug auf die gesamte Mannschaft, die kämpferisch einen guten Eindruck hinterließ.

So richtig mutig wurde der FC indes erst nach gut einer halben Stunde: Klünter fasste sich in der 34. Minute ein Herz, rannte rechts allein auf das VfL-Gehäuse zu und wurde von Keeper Koen Casteels zweimal gestoppt. Kurz danach hatten erneut der überzeugende Klünter und Frederik Sörensen gleich zwei sehr gute Möglichkeiten, die gegen teilweise lässig wirkende und im Offensivspiel zu ideenlose Wolfsburger aber nichts einbrachten.

Der FC kam noch energischer aus der Kabine, wollte den ersten Ligasieg mit aller Macht. Milos Jojic, einer der Besten im Ruthenbeck-Team, schlenzte den Ball an die Latte (49.). Nun musste der VfL, bei dem der Niederländer Jeffrey Bruma nach langem Verletzungsausfall sein Comeback in der ersten Elf gab, intensiv aufpassen, um nicht einen Gegentreffer zu kassieren.

Der fiel in der 67. Minute, als der kurz zuvor eingewechselte Clemens eine Jojic-Vorlage an Casteels vorbei mit seinem ersten Saisontreffer ins Netz schoss. Letztmals war ihm am 8. April beim 2:3 gegen Mönchengladbach ein Bundesligator gelungen.

Nach dem Rückstand wurden die lange enttäuschenden Niedersachsen offensiver: FC-Torhüter Timo Horn bewahrte seine Mannschaft gegen Bruma (78.) mit einer Glanzparade vor dem 1:1. In der turbulenten Schlussphase schien der Ausgleich möglich, doch die Kölner wehrten sich erfolgreich gegen alle VfL-Versuche und durften am Ende jubeln.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Proteste bleiben friedlich - Frankfurt gewinnt Montagsspiel gegen Leipzig Frankfurt/Main - Begleitet von den angekündigten Fanprotesten hat Eintracht Frankfurt das turbulente erste Montagabendspiel dieser Saison gewonnen und entwickelt sich in der Fußball-Bundesliga immer mehr zu einem Champions-League-Kandidaten. (Sport, 19.02.2018 - 22:46) weiterlesen...

Frankfurt gewinnt Montagsspiel gegen Leipzig. Die Hessen überholten den Vize-Meister durch ihren elften Saisonsieg in der Tabelle und kletterten auf Rang drei. Leipzig rutschte auf Platz fünf ab. Wegen der Proteste der Fans konnten beide Halbzeiten erst mit einiger Verspätung angepfiffen werden. In dieser Saison gibt es erstmals fünf Montagsspiele, Fans in ganz Deutschland lehnen diesen Termin ab. Frankfurt/Main - Begleitet von Fan-Protesten hat Eintracht Frankfurt das erste Montagsspiel dieser Bundesliga-Saison 2:1 gegen RB Leipzig gewonnen. (Politik, 19.02.2018 - 22:44) weiterlesen...

1. Bundesliga: Frankfurt gewinnt Montagsspiel gegen Leipzig Am 23. (Sport, 19.02.2018 - 22:38) weiterlesen...

Hörfunk-Nachrichten - Montag, 19. Februar 2018 - 22.00 Uhr (Politik, 19.02.2018 - 21:44) weiterlesen...

Fanproteste gegen Montagsspiel verzögern Anpfiff in Frankfurt. Die Partie am Montagabend begann mit gut fünfminütiger Verspätung, weil Anhänger hinter der Bande im Innenraum protestierten. Die Deutsche Fußball Liga hat in dieser Saison erstmals fünf Montagsspiele eingeführt, um Europa-League-Teilnehmern wie Leipzig vor ihrem nächsten Bundesliga-Spiel eine längere Erholungspause einzuräumen. Viele Anhänger halten den Montagabend jedoch für einen besonders fan-unfreundlichen Termin. Frankfurt/Main - Der Anpfiff des Fußball-Bundesliga-Spiels zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig hat sich wegen Fan-Protesten verzögert. (Politik, 19.02.2018 - 20:48) weiterlesen...

Hörfunk-Nachrichten - Montag, 19. Februar 2018 - 21.00 Uhr (Politik, 19.02.2018 - 20:42) weiterlesen...