Eishockey, WM

Kosice - Deutschlands Eishockey-Nationalteam muss im wichtigen WM-Vorrundenspiel gegen Gastgeber Slowakei ohne NHL-Torhüter Philipp Grubauer auskommen.

15.05.2019 - 12:12:05

Eishockey-WM - Eishockey-Team ohne verletzten Grubauer gegen Slowakei

Der 27 Jahre alte Stanley-Cup-Sieger konnte am Morgen das Training nicht absolvieren und wird auch am Abend nicht das möglicherweise vorentscheidende Spiel um die Viertelfinal-Teilnahme bestreiten. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit.

Der DEB sprach weiterhin von «muskulären Problemen». Demnach solle nun von Tag zu Tag geschaut werden, wie es dem Keeper der Colorado Avalanche gehe. Nähere Informationen wollte der Verband, der zuvor vor «nichts ernstem» gesprochen hatte, zunächst nicht geben. Demnach ist unklar, ob Grubauer überhaupt noch einmal bei der WM zum Einsatz kommt. Gegen die Slowakei sollte entweder Düsseldorfs Mathias Niederberger oder Nürnbergs Niklas Treutle spielen.

Mit einem Sieg gegen die Slowakei wäre der Viertelfinal-Einzug und die direkte Olympia-Qualifikation für 2022 so gut wie sicher. Der Rosenheimer Grubauer hatte nach dem NHL-Playoff-Aus mit Colorado am Dienstag gegen Frankreich (4:1) erstmals bei der WM für Deutschland gespielt, sich dabei aber verletzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Eishockey-WM - Söderholms starke WM-Premiere: Selbstverständnis verändert. Das Selbstverständnis hat sich unter dem neuen Eishockey-Bundestrainer verändert. Die Tendenz geht zur Etablierung unter den Top-Nationen. Dazu könnten neben Draisaitl auch andere Spieler beitragen. So viel Frust war noch nie nach einem WM-Aus im Viertelfinale. (Sport, 24.05.2019 - 13:46) weiterlesen...

Aus bei Eishockey-WM - DEB-Frust: «Dachte, dass wir bis zum Schluss dabei sind». Entsprechend frustriert ist das Team nach dem 1:5 gegen Tschechien. Mit den Top-Nationen sehen sich die Spieler inzwischen fast auf Augenhöhe. Deutschlands Eishockey-Nationalspieler hatten sich mehr als das WM-Viertelfinale erhofft. (Sport, 24.05.2019 - 06:06) weiterlesen...

Eishockey-WM - Söderholm nach Aus: «Sollte ein bisschen weh tun». Dennoch ist der Neuanfang mit dem neuen Bundestrainer Toni Söderholm geglückt. Der Finne ist «stolz» auf seine Spieler. Nach dem Viertelfinal-Aus bei der Eishockey-WM überwiegt beim deutschen Team die Enttäuschung. (Sport, 24.05.2019 - 06:04) weiterlesen...

Weltmeisterschaft - Russland, Kanada und Finnland im Halbfinale der Eishockey-WM. Russland spielt am Samstag gegen Finnland um den Einzug ins Endspiel, die Tschechen bekommen es mit Kanada zu tun. Bratislava/Kosice - Top-Favorit Russland, Kanada und Finnland stehen neben Deutschland-Bezwinger Tschechien bei der Eishockey-WM im Halbfinale. (Sport, 23.05.2019 - 23:14) weiterlesen...

Eishockey-WM - Kampf des DEB-Teams nicht belohnt: WM-Aus gegen Tschechien. Bis zum Schlussdrittel war die Partie offen, die Niederlage fiel am Ende zu hoch aus. Die Auswahl von Toni Söderholm kann dennoch auf eine erfolgreiche WM blicken. Lange lieferte das deutsche Eishockey-Team den Tschechen im WM-Viertelfinale einen harten Kampf. (Sport, 23.05.2019 - 22:58) weiterlesen...

Deutsches Eishockey-Team scheitert im WM-Viertelfinale. Trotz einer lange guten Leistung verlor die DEB-Auswahl mit 1:5 gegen Tschechien. Das Tor von Frank Mauer in der 38. Minute reichte am Abend in Bratislava gegen den zwölfmaligen Weltmeister nicht. Deutschland beendet die erste Weltmeisterschaft unter dem neuen Bundestrainer Toni Söderholm auf dem sechsten Platz und damit so gut wie seit dem vierten Platz 2010 nicht mehr. Bratislava - Deutschlands Eishockey-Team ist im WM-Viertelfinale ausgeschieden. (Politik, 23.05.2019 - 22:34) weiterlesen...