Nationalmannschaft, Gordon Herbert

Testspiele, Supercup, WM-Quali, Heim-EM: Für die deutschen Basketballer beginnen an diesem Mittwoch vier Wochen Terminhatz.

09.08.2022 - 10:57:13

DBB-Auswahl startet in Marathon-Monat: Klares Ziel Medaille. Schröder und Co. peilen die erste Medaille seit der Nowitzki-Ära an.

Vor dem Marathon-Monat mit elf Spielen in 29 Tagen zögerte Gordon Herbert keine Sekunde. «Das erste Ziel sind zwei Siege in der WM-Qualifikation. Das Ziel bei der EM ist eine Medaille, wir wollen auf dem Podium sein», sagte der Basketball-Bundestrainer vor seinem ersten großen Turnier.

In einer Trainingshalle in Köln arbeiten der in der NBA vereinslose Dennis Schröder und das hochkarätig besetzte Ensemble derzeit am Feinschliff für die Heim-EM in Köln und Berlin, die am 1. September beginnt.

Schröder: «Wir brauchen die Fans»

Geht es getragen von den heimischen Fans und mit einem starken Team voller NBA-Power zur ersten Medaille seit 2005 mit Dirk Nowitzki? «Wir erwarten sehr viel von den Fans, wir brauchen sie. 2015 haben wir in Berlin gespielt, das war auch eine gute Atmosphäre. Ich hoffe, es wird in Köln genauso. Das werden wir auf jeden Fall brauchen», sagte Schröder, der seine komplizierte Vertragssituation in der besten Basketball-Liga der Welt derzeit nicht kommentieren will.

Bevor es in die großen Arenen geht, läuft derzeit die sogenannte Phase eins, wie Chefcoach Herbert gerne sagt. Am Mittwoch (20.30 Uhr) in Hasselt gegen Belgien und am Freitag (19.00 Uhr) in Almere gegen die Niederlande wird für den Ernstfall geprobt. Was für Schröder, die Wagner-Brüder Franz und Moritz sowie Daniel Theis maximal zum Einspielen dienen dürfte, bedeutet für rund die Hälfte des 18-köpfigen Kaders: Mit guter Leistung sich für ein EM-Ticket empfehlen.

Denn Herbert plant noch in dieser Woche die Streichung von mindestens fünf Spielern. «So bald wie möglich wollen wir auf zwölf Spieler reduzieren. Dann haben wir eine Chance, ein echtes Team zu bauen», sagte der Bundestrainer am Montag beim Medientraining in Köln. Während die NBA-Profis gesetzt sein dürften, könnte es selbst für den zuletzt immer wieder angeschlagenen Kapitän und Routinier Robin Benzing eng werden.

Nick Weiler-Babb bei der Familie

Eine Ausnahme könnte Herbert für Nick Weiler-Babb, der erst in der vergangenen Woche zum Team stieß, machen. Weiler-Babb wurde eingebürgert, ist derzeit aber nicht bei der Mannschaft, weil er dringende familiäre Angelegenheiten in den USA regeln muss. «Er ist ein exzellenter Mensch und ein sehr guter Spieler», sagte Herbert, der sich offen hält, seinen Kader zunächst nur auf 13 Spieler zu reduzieren und damit Bayern-Profi Weiler-Babb etwas Zeit zu gewähren. Die Familie gehe vor, stellte der Chefcoach klar.

Die Aufgaben werden für das Team des Deutschen Basketball Bundes (DBB) immer schwieriger. Auf die Testspiele folgt der Supercup in Hamburg, dann die WM-Qualifikation mit einem Duell mit Europameister Slowenien und NBA-Star Luka Doncic. Bei der EM wartet dann eine schwierige Gruppe mit den Slowenen, den Litauern und Frankreich, das am EM-Eröffnungstag der Gegner sein wird. «Das wird ein toughes Spiel. Wir freuen uns auf die Challenge», sagte Franz Wagner, der nach einer starken Saison bei den Orlando Magic als Hoffnungsträger des Nationalteams gilt.

@ dpa.de