Bundesliga, Alba Berlin

Berlin und München bleiben an BBL-Tabellenführer Bonn dran

27.12.2022 - 22:45:34

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Bundesliga im zwölften Saisonspiel den zehnten Sieg eingefahren. Die Bayern gewannen vor 10.454 Zuschauern in der Mannheimer SAP Arena in einem umkämpften Spiel mit 87:83 (50:51) gegen die MLP Academics Heidelberg.

Die Bayern bleiben Tabellendritter, haben aber nur eine Niederlage mehr auf dem Konto als Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn und der Zweite Alba Berlin.

In den ersten drei Vierteln hatte sich kein Team mit mehr als fünf Zählern absetzen können. Das änderte sich im Schlussabschnitt, den die Gäste mit einem 9:0-Lauf eröffneten. Wenig später gestatteten die Münchener fünf Minuten lang keinen Treffer aus dem Feld, so konnte Heidelberg die Partie nicht mehr drehen. Basketball-Nationalspieler Isaac Bonga führte die Bayern mit 21 Punkten, sieben Rebounds und fünf Assists an.

Bayern ohne erkrankten Cheftrainer Trinchieri

Die Academics tragen ihre Heimspiele eigentlich im SNP dome in Heidelberg aus, zogen für die Partie gegen München aber in die Mannheimer SAP Arena, wo der Eishockey-Erstligist Adler Mannheim und der Handball-Erstligist Rhein-Neckar Löwen spielen. Die Bayern mussten ohne ihren erkrankten Cheftrainer Andrea Trinchieri antreten, für ihn übernahm Assistenztrainer Adriano Vertemati.

Alba Berlin hat derweil durch den zehnten Sieg im elften Saisonspiel zum Tabellenführer Telekom Baskets Bonn aufgeschlossen, bleibt aufgrund der schlechteren Punktedifferenz aber Zweiter. Der amtierende Meister kontrollierte im Ost-Derby gegen den Syntainics MBC aus Weißenfels die zweite Hälfte und fuhr mit einem 86:60 (37:29)-Sieg den vierten Erfolg nacheinander ein.

Die EWE Baskets Oldenburg verschärfen die Krise der Veolia Towers Hamburg. Durch einen 96:95 (53:47)-Auswärtserfolg fügten die Niedersachsen den Hamburgern die sechste Niederlage nacheinander zu. DeWayne Russell (17 Punkte) traf vier Sekunden vor Schluss an der Freiwurflinie einen Versuch zum Sieg. In einem weiteren Derby des elften Spieltags bezwangen die MHP Riesen Ludwigsburg zuhause ratiopharm Ulm mit 87:84 (43:42).

@ dpa.de