Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

WASHINGTON - US-Staatsanleihen haben am Freitag dank eines schwachen Arbeitsmarktberichts zugelegt.

07.05.2021 - 21:17:25

US-Anleihen profitieren von schwachem US-Arbeitsmarktbericht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,14 Prozent auf 132,76 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel entsprechend auf 1,58 Prozent.

Der Stellenzuwachs in der US-Wirtschaft blieb im April deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zudem wurde die Entwicklung im Vormonat nachträglich nach unten korrigiert. Auch stieg die Arbeitslosenquote im April leicht an, während Analysten mit einem Rückgang gerechnet hatten. Experten zufolge ist eine baldige Straffung der amerikanischen Geldpolitik, die festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen gegenüber Aktien attraktiver machen würden, damit erst einmal vom Tisch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben defensiv vor US-Zinsentscheid. Experten rechnen zwar nicht mit einer Zinsänderung, warten aber mit Spannung auf Aussagen der Währungshüter zum Thema Inflation. Davor wollten sich die Anleger nicht mehr in größerem Maße neu positionieren. NEW YORK - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte sind die US-Aktienmärkte am Dienstag etwas ins Minus gerutscht. (Boerse, 15.06.2021 - 22:31) weiterlesen...

US-Anleihen wenig verändert. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stagnierte bei 132,48 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,50 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag im Handelsverlauf stabilisiert. (Sonstige, 15.06.2021 - 21:11) weiterlesen...

Aktien New York: Moderate Verluste vor US-Zinsentscheid. Experten rechnen zwar nicht mit einer Zinsänderung, warten aber mit Spannung auf Aussagen der Währungshüter zum Thema Inflation. Davor wollen sich die Anleger nicht mehr groß neu positionieren. NEW YORK - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte haben die US-Aktienmärkte am Dienstag leicht nachgegeben. (Boerse, 15.06.2021 - 20:10) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Das internationale Börsenumfeld lieferte keine richtungsweisenden Vorgaben. So standen kleinen Gewinnen in Westeuropa moderate Abgaben in den USA gegenüber. Die am Nachmittag gemeldeten Wirtschaftsdaten aus den USA waren durchwachsen ausgefallen und lieferten ebenfalls keine klaren Impulse für die Märkte. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Dienstag ohne einheitlichen Trend geschlossen. (Boerse, 15.06.2021 - 19:20) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Leichte Gewinne - Abwartendes Geschäft. Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte fiel das Geschäft recht verhalten aus. Experten rechnen zwar nicht mit einer Zinsänderung der Fed, warten aber mit Spannung auf Aussagen der Währungshüter zum Thema Inflation. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte sind am Dienstag mit freundlicher Tendenz aus dem Handel gegangen. (Boerse, 15.06.2021 - 19:02) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX gibt um 0,67 Prozent nach. Der ATX fiel um 23,71 Punkte oder 0,67 Prozent auf 3529,07 Einheiten. Das europäische Umfeld zeigte sich hingegen freundlich. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit etwas tieferen Notierungen geschlossen. (Boerse, 15.06.2021 - 18:28) weiterlesen...