Anleihen, USA

WASHINGTON - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt.

05.07.2022 - 15:02:28

US-Anleihen legen erneut zu. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,55 Prozent auf 119,91 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 2,83 Prozent. Am Montag waren die Märkte wegen eines Feiertags geschlossen geblieben.

Weiterhin belasten Konjunktursorgen die Anleihen. Die US-Notenbank bekämpft mit großen Zinsschritten die hohe Inflation. Dies könnte die Wirtschaft nach Einschätzung von Analysten in eine Rezession führen. Der Trend steigender Renditen kehrte sich daher zuletzt um.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Zahlen zu den Industrieaufträgen im Mai Aufschluss über die Lage der US-Wirtschaft geben. Die Industrie leidet unter Lieferengpässen, steigenden Energiepreisen und einem Mangel an Arbeitskräften. Zuletzt hatten sich einige Frühindikatoren wie der ISM-Einkaufsmanagerindex merklich eingetrübt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Indizes kaum verändert - Anleger halten sich zurück. Frische Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Kurse. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,23 Prozent auf 4283,74 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 gewann 0,26 Prozent auf 13 505,99 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag keine großen Sprünge gemacht. (Boerse, 18.08.2022 - 22:38) weiterlesen...

US-Anleihen leicht im Plus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) kletterte zuletzt um 0,07 Prozent auf 118,84 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen rutschte im Gegenzug auf 2,88 Prozent ab. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag leicht zugelegt. (Sonstige, 18.08.2022 - 21:26) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger lassen Vorsicht walten. Frische Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Kurse. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,11 Prozent auf 4278,68 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 gewann 0,42 Prozent auf 13 528,08 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben sich am Donnerstag im Verlauf richtungslos und nur wenig verändert gezeigt. (Boerse, 18.08.2022 - 20:02) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag deutlich im Minus. Deutlich nach oben ging es in Warschau. Der polnische Wig-20 stieg um 1,00 Prozent auf 1699,68 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 0,69 Prozent auf 55 245,45 Punkte zu. Gut unterwegs waren Aktien des Ölkonzerns PKN Orlen mit plus 1,13 Prozent. Steil nach oben ging es mit JSW, die Aktien des Kohlekonzerns stiegen um 12,5 Prozent. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag überwiegend höher geschlossen. (Boerse, 18.08.2022 - 18:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste - Robuste US-Konjunkturdaten. Nach dem Kursrutsch zur Wochenmitte fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future am Donnerstag zuletzt um 0,22 Prozent auf 153,78 Punkte. Damit weitete er die Verluste vom Vormittag noch etwas aus. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 1,10 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben ihren Abwärtstrend am Donnerstag fortgesetzt. (Sonstige, 18.08.2022 - 18:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nur mäßig von Rücksetzer FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Unternehmen verlor letztlich 0,05 Prozent auf 27 529,91 Zähler. (Boerse, 18.08.2022 - 18:28) weiterlesen...