Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Montag schwächer gestartet.

16.04.2018 - 15:06:25

US-Anleihen starten mit Kursverlusten in die Handelswoche. Trotz eines Militärschlages der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Syrien am Wochenende ließ der vorbörsliche Handel an der New Yorker Aktienbörse einen freundlichen Wochenauftakt erwarten. Traditionell sichere Anlagehäfen wie US-Staatsanleihen waren dagegen wenig gefragt.

Bereits kurze Zeit nach dem Militärschlag hatte US-Präsident Donald Trump mitgeteilt, dass die "Mission vollendet" sei. Außerdem hatte Russland vergleichsweise zurückhaltend reagiert. An den Finanzmärkten wird daher die Gefahr einer Eskalation der Lage als begrenzt eingeschätzt.

Belastet wurden die Festverzinslichen auch durch besser als erwartet ausgefallene Daten zu den Umsätzen im Einzelhandel der USA. Im März waren die Erlöse im Monatsvergleich um 0,6 Prozent gestiegen, während Analysten nur einen Zuwachs um 0,4 Prozent erwartet hatten.

Zweijährige Staatsanleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten bei 2,38 Prozent. Fünfjährigen Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,70 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere verloren 7/32 Punkte auf 99 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,85 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben 19/32 Punkte auf 98 27/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,06 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

US-Anleihen: Kursverluste - Zehnjahresrendite über drei Prozent. Die Rendite von zehnjährigen US-Papiere stieg in der Spitze auf 3,03 Prozent. Dies war der höchste Stand seit über vier Jahren. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch erneut gefallen. (Sonstige, 25.04.2018 - 15:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax auf Talfahrt wegen Zinsangst und Geopolitik. Der Dax weitete sein frühes Minus bis zur Mittagszeit auf 1,61 Prozent und 12.349,28 Punkte aus. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt greifen erneut die Zinsangst und geopolitische Sorgen um sich. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 15:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax auf Talfahrt wegen Zinsangst und Geopolitik. Der Dax bekam seine Quittung dafür, dass er es in den vergangenen Tagen nicht nachhaltig über die Marke von 12 600 Punkten schaffte. Er weitete sein frühes Minus bis zur Mittagszeit auf 1,61 Prozent und 12 349,28 Punkte aus. Am Vorabend hatten die US-Börsen schon ähnlich deutlich nachgegeben. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt greifen am Mittwoch erneut die Zinsangst und geopolitische Sorgen um sich. (Boerse, 25.04.2018 - 15:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Anleger wägen ab - Starke Zahlen versus Renditeanstieg. Zudem wird inzwischen zunehmend befürchtet, dass die Wirtschaftsdynamik im Jahresverlauf nachlassen dürfte. Wichtige Unternehmen aus den Bereichen Industrie und Technologie, die als Frühindikatoren für die weitere Entwicklung gelten, sehen das erste Quartal nämlich bereits als Top-Quartal für das gesamte Jahr an. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street dürften am Mittwoch zwischen starken Quartalsberichten auf der einen Seite und Zinssorgen auf der anderen Seite hin- und hergerissen sein. (Boerse, 25.04.2018 - 14:50) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt Ziel für Vossloh auf 43 Euro - 'Hold'. Wie Analystin Katja Filzek in einer am Mittwoch vorliegenden Studie schrieb, blicke sie nun vorsichtiger auf die Geschäfte des Bahntechnik-Herstellers in den USA und China. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Vossloh von 52 auf 43 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. (Boerse, 25.04.2018 - 14:44) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS 2: Squeeze-Out-Plan und gute Quartalszahlen treiben Linde an (Boerse, 25.04.2018 - 14:07) weiterlesen...