Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Montag nahezu unbewegt in die neue Handelswoche gestartet.

23.08.2021 - 15:35:28

US-Anleihen: Kaum Bewegung zum Wochenauftakt. Am Markt war die Rede von fehlenden Impulsen. Die freundliche Tendenz an den internationalen Aktienmärkten konnte sichere Anlagen in den USA nicht unter Druck setzen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stagnierte zum Start auf 134,14 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen betrug 1,26 Prozent.

Im Lauf der Woche rückt in den USA die Geldpolitik in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die regionale Notenbank von Kansas veranstaltet ihr alljährliches Notenbankertreffen im amerikanischen Jackson Hole. Wegen der ungünstigeren Corona-Lage findet das Treffen im Internet statt.

Am Freitag will sich US-Notenbankchef Jerome Powell zu Wort melden. Es werden Hinweise erwartet, ob die Fed, wie von vielen prognostiziert, ihre extrem lockere Geldpolitik in diesem Jahr etwas zurückfahren könnte. Die Frage ist jedoch, wie konkret der zumeist eher zurückhaltend auftretende Powell werden wird. Seine Vorgänger haben die Konferenz häufig zur Kommunikation geldpolitischer Richtungswechsel genutzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt auf Richtungssuche FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 25.10.2021 - 07:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt HSBC auf 'Hold' - Ziel 414 Pence. Dank der Kostenentwicklung sowie der Auflösung von Rückstellungen für ausfallbedrohte Kredite habe die britische Bank die Gewinnerwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Joseph Dickerson in einer am Montag vorliegenden Studie. Zudem sei die Kernkapitalquote höher als am Markt gemeinhin erwartet. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat die Einstufung für HSBC nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 414 Pence belassen. (Boerse, 25.10.2021 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet - Weiter Ringen um 50-Tage-Linie. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,1 Prozent höher auf 15 565 Punkten. In der Vorwoche war der Dax knapp unter der 50-Tage-Linie seitwärts gelaufen. Das mittelfristigem Trendbarometer liegt aktuell bei 15 564 Punkten. Ein kurzer Vorstoß über 15 600 Punkte verlief am Freitag im Sande. FRANKFURT - Der Dax dürfte mit einem leichten Plus in die neue Woche starten. (Boerse, 25.10.2021 - 06:38) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen. Aktuell sprechen die bislang zumeist robusten Quartalsbilanzen Experten zufolge dafür, dass der Leitindex Dax an seine seit Monatsbeginn erzielten Erholungsgewinne anknüpfen kann. Allerdings sollten die bekannten Belastungsfaktoren wie die Inflation oder die Entwicklung der Corona-Krise im Hinterkopf behalten werden. FRANKFURT - Der bisherige Verlauf der Berichtssaison der Unternehmen lässt die Anleger am deutschen Aktienmarkt zuversichtlich in die neue Woche blicken. (Boerse, 25.10.2021 - 05:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow freundlich ins Wochenende - Tech-Werte schwach. Technologietitel wurden hingegen von trüberen Aussichten einiger Branchenunternehmen ausgebremst. Belastung kam zudem von aktuellen Äußerungen von US-Notenbankchef Jerome Powell, der erneut den Beginn des Ausstiegs aus der lockeren Geldpolitik signalisierte. "Wir sind auf dem besten Weg, mit der Reduzierung unserer Anleihekäufe zu beginnen", sagte Powell. Das sogenannte Tapering solle Mitte 2022 abgeschlossen sein, falls sich die Wirtschaft insgesamt wie erwartet entwickle. NEW YORK - Die Standardwerte an der Wall Street haben ihren jüngsten Rekordkurs am Freitag gebremst fortgesetzt. (Boerse, 22.10.2021 - 22:34) weiterlesen...

US-Anleihen: Ins Plus gedreht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,11 Prozent auf 130,33 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Papiere betrug 1,66 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag ihre leichten Anfangsverluste abgeschüttelt und sind ins Plus gedreht. (Sonstige, 22.10.2021 - 21:14) weiterlesen...