Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Länger laufende US-Staatsanleihen sind nach anfänglichen Gewinnen ins Minus gedreht.

10.08.2020 - 21:17:27

US-Anleihen: Länger laufende Bonds geben im späten Handel nach. Kürzer fristige Bonds bewegten am Montag sich zugleich nur wenig. Anleger zeigten sich zunehmend risikofreudiger und griffen bei Aktien zu. Hoffnung gab ihnen, dass US-Präsident Donald Trump am Sonntag das neue Corona-Konjunkturpaket einfach per Verfügung angeordnet hat, nachdem die Verhandlungen darüber im Kongress gescheitert waren. Die weiter zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China im Streit um die Einschränkung der Autonomie Hongkongs wurden indes weitgehend ignoriert.

Zweijährige Anleihen verharrten weiter bei 100 Punkten und rentierten mit 0,13 Prozent. Fünfjährige Anleihen zeigten sich zuletzt ebenfalls unverändert und standen bei 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,23 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte und rentierten mit 0,57 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren büßten 10/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte ein und rentierten mit 1,25 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen: Richtungslos im Verlauf. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,01 Prozent auf 139,52 Punkte. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen betrug 0,67 Prozent. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im Handelsverlauf uneinheitlich präsentiert. (Sonstige, 23.09.2020 - 21:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.09.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.09.2020 - 20:54) weiterlesen...

Aktien New York: Dämpfer für den Dow. Angeführt wurde die schwächere Tendenz vom Technologiesektor und von Energiewerten. Der Dow Jones Industrial sank um 1,07 Prozent auf 3280,14 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 1,82 Prozent auf 10 983,22 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben ihre Verluste am Mittwoch im Handelsverlauf ausgeweitet. (Boerse, 23.09.2020 - 20:11) weiterlesen...

Aktien Osteuropa: Ohne klare Richtung. Während es in Prag und Warschau abwärts ging, verzeichneten die Handelsplätze in Budapest und Moskau Kursgewinne. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 23.09.2020 - 18:43) weiterlesen...

Europa Schluss: Anleger fassen wieder etwas Zuversicht. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 4802,26 Punkte und der britische FTSE 100 rückte um 1,20 Prozent auf 5899,26 Punkte vor. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch eine moderate Erholung vom schwachen Wochenauftakt hingelegt. (Boerse, 23.09.2020 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger fassen neue Zuversicht. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 4802,26 Punkte und der britische FTSE 100 rückte um 1,20 Prozent auf 5899,26 Punkte vor. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch eine moderate Erholung vom schwachen Wochenauftakt hingelegt. (Boerse, 23.09.2020 - 18:31) weiterlesen...