Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die US-Staatsanleihen haben im Handelsverlauf am Freitag ihre Kursverlusten ausgeweitet.

15.10.2021 - 21:17:26

US-Anleihen weiten Verluste aus. Marktbeobachter verwiesen auf eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten und eine entsprechend geringere Nachfrage nach festverzinslichen Papieren. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,42 Prozent auf 130,97 Punkte. Zehnjährige Papiere rentierten mit 1,58 Prozent.

Daten zur Umsatzentwicklung im US-Einzelhandel waren unerwartet stark ausgefallen, was die Risikofreude der Anleger an der Wall Street stützte. Im September hatte der Einzelhandel mit einem Umsatzplus überrascht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax legt zu Frankfurt/Main - Die nachlassende Furcht vor der Coronavirus-Variante Omikron und neue Konjunkturzuversicht haben am Dienstag die Anleger zu weiteren Aktienkäufen animiert. (Wirtschaft, 07.12.2021 - 12:08) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein startet Kion mit 'Market-Perform' - Ziel 92 Euro. Beim Gabelstaplerhersteller gehe es immer noch darum, finanzielle Gesundheit und Wachstumsambitionen ausgewogen zu gestalten, schrieb Analyst Nicholas Green in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Kion mit "Market-Perform" und einem Kursziel von 92 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 07.12.2021 - 12:04) weiterlesen...

Aktien Europa: Weitere Erholung - 'Anleger wollen Börsenzug nicht verpassen'. Am Dienstag zog der EuroStoxx 50 um 2,49 Prozent auf 4240,13 Punkte an. Den Kursrutsch seit den ersten Meldungen zur neuen Coronavirus-Variante Omikron vor anderthalb Wochen hat er inzwischen großteils aufgeholt. Zuvor waren Erholungsversuche des Eurozonen-Leitindex misslungen. PARIS/LONDON - Nach einem freundlichen Wochenauftakt haben Europas Börsen weiter Tritt gefasst. (Boerse, 07.12.2021 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Deutlich höherer Dax nimmt wichtige charttechnische Hürden. Am Dienstag trieben die nachlassende Furcht vor der Coronavirus-Variante Omikron und neue Konjunkturzuversicht den Dax zunächst über die Charthürde bei 15 500 Punkten und im Abschluss auch über die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als mittelfristiges Trendbarometer gilt. FRANKFURT - Die von nicht wenigen Marktteilnehmern bereits für beendet erklärte Jahresendrally am deutschen Aktienmarkt könnte angesichts der jüngsten Kursgewinne noch einmal zünden. (Boerse, 07.12.2021 - 11:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein startet Siemens Energy mit 'Underperform'. Bei der Tochter Siemens Gamesa gehe es turbulent zu, begründete Analyst Nicholas Green in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie seine vorsichtige Einschätzung des Energiekonzerns. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Siemens Energy mit "Underperform" und einem Kursziel von 17 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 07.12.2021 - 11:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein startet Siemens mit 'Underperform' - Ziel 114 Euro. Der Wandel des Technologiekonzerns reiche vermutlich nicht aus, um die hochgesteckten Erwartungen vieler Investoren zu erfüllen, schrieb Analyst Nicholas Green in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Siemens mit "Underperform" und einem Kursziel von 114 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 07.12.2021 - 11:18) weiterlesen...