Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag leicht gestiegen.

27.07.2020 - 15:06:25

US-Anleihen legen etwas zu. An den Finanzmärkten steht weiterhin die hohe Zahl an Neuinfektionen in den USA und die Sorge vor möglichen wirtschaftlichen Folgen der jüngsten Entwicklung im Vordergrund. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern dämpfe dies die Risikoneigung und stütze die Nachfrage nach festverzinslichen Papieren.

Daten zur Entwicklung der Auftragseingänge in den USA konnten zum Auftakt nicht für Impulse am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Im Juni war die Zahl der Neuaufträge für langlebige Güter erneut deutlich gestiegen und konnten sich damit weiter vom Einbruch in der Corona-Krise erholen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,14 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen um 3/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,58 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 5/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,22 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 23.09.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 23.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 23.09.2020 - 20:54) weiterlesen...

Aktien New York: Dämpfer für den Dow. Angeführt wurde die schwächere Tendenz vom Technologiesektor und von Energiewerten. Der Dow Jones Industrial sank um 1,07 Prozent auf 3280,14 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 1,82 Prozent auf 10 983,22 Zähler. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben ihre Verluste am Mittwoch im Handelsverlauf ausgeweitet. (Boerse, 23.09.2020 - 20:11) weiterlesen...

Aktien Osteuropa: Ohne klare Richtung. Während es in Prag und Warschau abwärts ging, verzeichneten die Handelsplätze in Budapest und Moskau Kursgewinne. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. (Boerse, 23.09.2020 - 18:43) weiterlesen...

Europa Schluss: Anleger fassen wieder etwas Zuversicht. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 4802,26 Punkte und der britische FTSE 100 rückte um 1,20 Prozent auf 5899,26 Punkte vor. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch eine moderate Erholung vom schwachen Wochenauftakt hingelegt. (Boerse, 23.09.2020 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger fassen neue Zuversicht. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,55 Prozent auf 4802,26 Punkte und der britische FTSE 100 rückte um 1,20 Prozent auf 5899,26 Punkte vor. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch eine moderate Erholung vom schwachen Wochenauftakt hingelegt. (Boerse, 23.09.2020 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Erholung wieder dahin FRANKFURT - Schwächelnde US-Börsen haben die Erholung des Dax der mittelgroßen Börsentitel ließ der Schwung am Nachmittag ebenfalls nach, der Index beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,66 Prozent auf 26 775,95 Punkten. (Boerse, 23.09.2020 - 18:14) weiterlesen...