Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag gestiegen.

08.08.2022 - 21:00:28

US-Anleihen fester - Gegenbewegung nach starken Kursverlusten. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung nach den kräftigen Verlusten vom Freitag. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,41 Prozent auf 119,86 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 2,77 Prozent.

Am Freitag waren die Kurse noch stark unter Druck geraten, während die Renditen im Gegenzug kräftig zulegen konnten. Auslöser waren besser als erwartet aufgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt. Dies hatte am Markt die Spekulation auf eine erneut deutliche Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank verstärkt.

Außerdem lieferten Aussagen von Mitgliedern der US-Notenbank Fed neue Hinweise auf einen weiteren deutlichen Anstieg der Zinsen. Die Fed sei mit der Aufgabe, die Inflation zu senken, "noch lange nicht fertig", sagte die Präsidentin der regionalen Notenbank von San Francisco, Mary Daly, am Wochenende in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS.

Etwas konkreter äußerte sich das Fed-Mitglied Michelle Bowman. Ihrer Einschätzung nach sollte die Notenbank auf der kommenden Sitzung "mit einer ähnlich großen" Zinserhöhung wie zuletzt auf die hohe Inflation in den USA reagieren, sagte die Fed-Gouverneurin in einer Rede am Wochenende.

@ dpa.de