Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch gestiegen.

27.01.2021 - 21:36:29

US-Anleihen legen zu - Talfahrt am Aktienmarkt und schwache Konjunkturdaten. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) legte um 0,07 Prozent auf 137,48 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe betrug 1,03 Prozent.

Marktbeobachter verwiesen auf den New Yorker Aktienmarkt, der zuletzt auf Talfahrt ging und so für eine stärkere Nachfrage nach festverzinslichen Papieren sorgt. Auftrieb erhielten die Anleihen auch durch enttäuschende US-Konjunkturdaten. Zum Handelsauftakt wurde gemeldet, dass die Aufträge für langlebige Güter im Dezember deutlich schwächer als erwartet gestiegen sind.

Generell gestützt werden die Staatsanleihen auch durch die Nachricht, dass die US-Notenbank Fed in der Corona-Pandemie ihre extrem lockere Geldpolitik erst einmal fortsetzt. Nicht nur der Leitzins soll weiter an der Nulllinie bleiben, auch die milliardenschweren Wertpapierkäufe sollen fortgesetzt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Neue Rekorde - Impfaussetzung hält Dow zurück. Der Auswahlindex Nasdaq 100 erreichte schon kurz nach der Startglocke ein Rekordhoch und baute die Gewinne anschließend immer mehr aus. Nach einem kurzen Anstieg über 14 000 Punkten beendete er den Handelstag 1,21 Prozent höher bei 13 986,49 Zählern. Die Kurse der Tech-Branche profitierten von sinkenden Renditen am US-Anleihemarkt nach Daten zur Inflation im März. NEW YORK - Ungebremst im Vorwärtsgang haben sich am Dienstag die Kurse an der technologielastigen Börse Nasdaq bewegt. (Boerse, 13.04.2021 - 22:25) weiterlesen...

US-Anleihen legen nach Inflationsdaten zu. Nach Veröffentlichung von Inflationsdaten in den USA legten die Notierungen im Handelsverlauf kontinuierlich zu. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,30 Prozent auf 132,09 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen sank entsprechend auf 1,625 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag die Gewinne im späten Handel ausgebaut. (Sonstige, 13.04.2021 - 21:02) weiterlesen...

Aktien New York: Impfaussetzung bremst Dow - Nasdaq in Rekordlaune. Die technologielastige Börse Nasdaq schwang sich dagegen erneut zu Rekorden auf. NEW YORK - Das mögliche vorläufige Aus der Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson zählten im Dow mit minus zwei Prozent zu den größten Verlierern. (Boerse, 13.04.2021 - 19:58) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Inflation in den USA deutlich angezogen. Im Fokus standen Inflationsdaten aus den USA. Der heimische Leitindex ATX ging um geringe 0,11 Prozent höher bei 3193,27 Einheiten aus dem Handel. Der ATX Prime stieg um 0,10 Prozent auf 1628,78 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag erneut wenig verändert geschlossen. (Boerse, 13.04.2021 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung. Die Märkte in Prag und Moskau schlossen mit Gewinnen. Auf der anderen Seite waren in Budapest und Warschau Verluste zu beobachten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Dienstag mit uneinheitlicher Tendenz aus dem Handel gegangen. (Boerse, 13.04.2021 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gewinne - EuroStoxx 50 verharrt unter 4000 Punkten. Der Leitindex EuroStoxx 50 schloss 0,13 Prozent höher auf 3966,99 Punkten. Damit verharrte der Index jedoch wie schon in der vergangenen Woche unterhalb der Hürde von 4000 Zählern. Kurse über dieser Marke wären der höchste Stand seit mehr als 13 Jahren. PARIS/LONDON - Überwiegend moderat aufwärts es am Dienstag an den europäischen Börsen gegangen. (Boerse, 13.04.2021 - 18:11) weiterlesen...