Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch gestiegen.

12.06.2019 - 21:05:24

Kurse am US-Anleihenmarkt steigen. Ausnahme waren die Longbonds. Nach wie vor werden die Renditen amerikanischer Staatspapiere durch Spekulationen rund um Zinssenkungen in den USA belastet, während die Kurse im Gegenzug Auftrieb bekommen.

Gestützt wurden die Zinssenkungsfantasien durch neue Daten zur Preisentwicklung in den USA. Die Inflationsrate hatte im Mai 1,8 Prozent betragen. Damit schwächte sich die Teuerung stärker als erwartet ab. Außerdem liegt sie wieder unter dem anvisierten Ziel der US-Notenbank Fed von zwei Prozent.

Zweijährige Anleihen stiegen zuletzt um 2/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,889 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 5/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,881 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten um 5/32 Punkte auf 102 7/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,126 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben dagegen um 4/32 Punkte auf 105 7/32 Punkte nach und rentierten mit 2,621 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Nach der EZB erfreut die Fed mit Signalen für sinkende Zinsen. Die Anleger honorierten die Signale der US-Notenbank Fed für eine Lockerung ihrer Geldpolitik. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben nach ihrer jüngsten Atempause am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 20.06.2019 - 11:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Rocket Internet auf 'Neutral' - Ziel 28 Euro. Das Unternehmen von der Börse zu nehmen mache Sinn, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Management habe in der Vergangenheit immer wieder das aus ihrer Sicht zu niedrige Bewertungsniveau kritisiert. Diebel zufolge könnte das Unternehmen mit einem solchen Schritt aber an finanzielle Grenzen stoßen. Denn die Anleger dürften sich sicherlich nicht mit einem Aufschlag unter 30 Prozent zufrieden geben, was einem Volumen von mehr als 5 Milliarden Euro entspräche. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Rocket Internet nach einem Bericht des "Manager Magazin" auf "Neutral" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. (Boerse, 20.06.2019 - 11:32) weiterlesen...

Frankfurt: Zinsrally treibt Dax fast auf neues Jahreshoch. Mit 12 432 Punkten blieb der deutsche Leitindex nur rund 3 Punkte unter dem bisherigen Höchststand seit September vergangenen Jahres. Nach der Europäischen Zentralbank vor zwei Tagen hatte nun auch die Fed in den USA die Anlegerhoffnungen auf neue Zinssenkungen untermauert. Zuletzt lag der Dax mit 0,66 Prozent im Plus bei 12 389,66 Punkten. FRANKFURT - Dank weiterer positiver Notenbanksignale hat der Dax am Donnerstag im frühen Feiertagshandel an seinem Jahreshoch gekratzt. (Boerse, 20.06.2019 - 10:08) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Bank-Aktien unter Druck - Zinssignale der Notenbanken belasten. Während der Dax und der EuroStoxx 50 jeweils um fast ein Prozent zulegte, war der Stoxx Europe 600 Bank mit einem Plus von 0,20 Prozent zweitschächster Branchenindex. FRANKFURT - Aktien von Banken sind am Donnerstag in Europa einem insgesamt festen Gesamtmarkt deutlich hinterhergehinkt. (Boerse, 20.06.2019 - 09:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinsrally treibt Dax in Richtung Jahreshoch. Im Dax geht die Kursrally daher am Donnerstag weiter. Sie wurde bereits zuvor durch die Hoffnung auf noch niedrigere Zinsen getrieben: Der deutsche Leitindex lag kurz nach dem Start in den Feiertagshandel mit 0,80 Prozent im Plus bei 12 407,40 Punkten. Das bisherige Jahreshoch von 12 435 Punkten rückt immer näher. FRANKFURT - Nach der Europäischen Zentralbank vor zwei Tagen hat nun auch die US-Notenbank den Anlegerwunsch auf lockerere geldpolitische Signale erfüllt. (Boerse, 20.06.2019 - 09:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Delivery Hero auf 'Buy' - Ziel 50 Euro. Die Aufstockung sei sehr deutlich - sogar die massivste seit dem Börsengang 2017, schrieb Analystin Sarah Simon in einer ersten Reaktion am Donnerstag. Dabei komme zunächst nur ein geringer Anteil von Neuinvestments, die ihre größten Impulse erst im kommenden Jahr bringen dürften. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Delivery Hero nach der Erhöhung der Umsatzziele auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. (Boerse, 20.06.2019 - 09:04) weiterlesen...