Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag etwas von ihrem jüngsten Anstieg zurück gekommen.

15.11.2019 - 21:11:23

US-Anleihen: Leichte Kursverluste nach zuletzt zwei Gewinntagen. Wachsende Zuversicht mit Blick auf den amerikanisch-chinesischen Handelsstreit belastete die Festverzinslichen. US-Wirtschaftsberater Larry Kudlow hatte am späten Donnerstagabend vor Journalisten gesagt, die Gespräche über ein erstes Teilabkommen mit China befänden sich in der finalen Phase. Daraufhin stieg die Risikobereitschaft der Anleger, sodass die US-Renten als "sichere Häfen" eher gemieden wurden.

Die in den USA veröffentlichten Konjunkturdaten fielen mit etwas schwächerer Tendenz aus. Die Einzelhandelsumsätze sind im Oktober etwas stärker als erwartet gestiegen. Überraschend gesunken ist hingegen im November der Empire-State-Index, der die Geschäftstätigkeit der Industrie im Bundesstaat New York misst. Anschließend wurde die US-Industrieproduktion für Oktober deutlicher rückläufig vermeldet als erwartet.

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 auf 99 25/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,61 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,65 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 5/32 Punkte auf 101 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,31 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow mit moderatem Minus unter 27 000 Punkten. Erholungsversuche wurden im Handelsverlauf immer wieder abgebrochen und zahlreiche neue Nachrichten zum Stand der Epidemie an der Wall Street verarbeitet. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen sind am Mittwoch angesichts der immer noch unklaren Auswirkungen des Coronavirus zwischen Sorgen und Optimismus hin- und hergerissen worden. (Boerse, 26.02.2020 - 22:43) weiterlesen...

US-Anleihen steigen weiter - Zehnjahresrendite zeitweise auf Rekordtief. Die Rendite der richtungsweisenden zehnjährigen Bonds, die als weltweit wichtigster Schuldtitel gelten, erreichte zwischenzeitlich ein neues Rekordtief. Nach wie vor sind das Coronavirus und die möglichen Folgen der Epidemie für die Weltwirtschaft das bestimmende Thema. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach anfänglichen Verlusten zugelegt. (Sonstige, 26.02.2020 - 21:45) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 26.02.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 26.02.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 26.02.2020 - 20:36) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger zwischen Hoffen und Bangen - Dow wieder im Minus. Erholungsversuche wurden im Handelsverlauf immer wieder abgebrochen. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen haben sich am Mittwoch angesichts der immer noch unklaren Auswirkungen des Coronavirus nicht zwischen Sorgen und Optimismus entscheiden können. (Boerse, 26.02.2020 - 20:28) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Börsen stabilisieren sich - Unsicherheit bleibt hoch. PARIS/LONDON - Nach der heftigen Talfahrt zu Wochenbeginn haben sich die europäischen Börsen am Mittwoch ein wenig erholt. Die weiteren Verluste zum Handelsauftakt wandelten sich nach und nach in moderate Gewinne. Doch nach wie vor bleibt die Unsicherheit über die Folgen der internationalen Ausbreitung des Coronavirus hoch. Der EuroStoxx schloss letztlich 0,14 Prozent höher auf 3577,68 Zähler. Am Vormittag noch war der Leitindex der Euroregion kurzzeitig unter 3500 Punkte auf den tiefsten Stand seit dem 10. Oktober gesackt. Aktien Europa Schluss: Börsen stabilisieren sich - Unsicherheit bleibt hoch (Boerse, 26.02.2020 - 19:00) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht etwas schwächer aus Handel. Der ATX fiel um 10,42 Punkte oder 0,35 Prozent auf 2.959,84 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch moderat schwächer geschlossen. (Boerse, 26.02.2020 - 18:29) weiterlesen...