Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag nach einem schwächeren Start nur wenig bewegt.

04.01.2022 - 21:21:28

US-Anleihen schwächeln im späteren Handelsverlauf weiter. Sie weiteten ihre Jahresauftaktverluste aus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,16 Prozent auf 129,28 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere stieg um 0,04 Prozentpunkte auf 1,665 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Anleger fassen neuen Mut - Leichte Erholung erwartet. Die positive Börsenstimmung gehe darauf zurück, dass China einen überraschend deutlichen Schritt unternommen habe, um die Abschwächung der heimischen Konjunktur zu mildern, sagten Börsianer. So sei ein wichtiger Zinssatz für langfristige Kredite stärker als erwartet gesenkt worden. NEW YORK - Nach zwei teils schweren Verlusttagen dürften sich die US-Börsen am Freitag stabilisieren oder sogar wieder etwas erholen. (Boerse, 20.05.2022 - 14:51) weiterlesen...

ANALYSE/Deutsche Bank: Lieferengpässe und Häuserpreise dürften Instone belasten FRANKFURT - Deutsche Bank Research blickt wegen Lieferengpässen und einem schwächeren Preisumfeld nicht mehr so optimistisch auf die Aktien von Instone zuletzt um 3,8 Prozent. (Boerse, 20.05.2022 - 13:50) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 153,29 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf 0,98 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 20.05.2022 - 12:54) weiterlesen...

Aktien Europa: Erholung mit Rückenwind aus China. Zur Stütze wurde am Freitag ein Versuch Chinas, mit einem niedrigeren Referenzzinssatz für Immobilienkredit die Wirtschaft anzukurbeln. Der EuroStoxx 50 stieg am späten Vormittag um 1,44 Prozent auf 3693,34 Punkte. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben am Freitag zugelegt und damit an den zaghaften Stabilisierungsversuch vom späteren Donnerstag angeknüpft. (Boerse, 20.05.2022 - 12:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Chinas Konjunkturmaßnahmen treiben Dax an. China will mit der Senkung eines wichtigen Referenzzinses für langfristige Kredite die Abschwächung der Konjunktur mildern. Das schob bereits in Fernost die Kurse an: Der Leitindex in Schanghai stieg um zwei Prozent und der in Hongkong um drei Prozent. FRANKFURT - Mit Rückenwind von den asiatischen Börsen hat auch der deutsche Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche zugelegt. (Boerse, 20.05.2022 - 11:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Telia auf 'Buy' - 'Zurück auf dem Wachstumspfad'. Schwedens etablierte Telekomgröße sei zurück auf Wachstumskurs, schrieb Analyst Ondrej Cabejsek in einer am Freitag vorliegenden Studie. Telia setze das Programm zur Steigerung des operativen Cashflows um und biete eine Anlagechance im sich erholenden Heimatmarkt Schweden, das durch breite Konzernstärke unterstützt werde. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Telia von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 38,70 auf 45,80 schwedischen Kronen angehoben. (Boerse, 20.05.2022 - 11:36) weiterlesen...