Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Anleihen sind am Mittwoch gefallen.

06.08.2020 - 15:40:18

US-Anleihen geben nach. Die Aussicht auf einen freundlichen Auftakt an der New Yorker Aktienbörse habe die Nachfrage nach Festverzinslichen gebremst, hieß es von Marktbeobachtern. Nach einem tagelangen Ringen der politischen Kräfte in Washington um ein neues Corona-Hilfspaket zeigte sich an den Finanzmärkten zuletzt wieder etwas mehr Optimismus für eine Einigung.

Zuvor hatte der amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin gesagt, dass bis Ende der Woche eine Einigung angestrebt werde. Ein unerwartet schwacher Anstieg der Beschäftigung in der US-Privatwirtschaft im Juli konnte zum Auftakt nicht für Auftrieb bei den Anleihen sorgen. Allerdings war der Anstieg der Beschäftigung im Juni stark nach oben revidiert worden.

Im weiteren Tagesverlauf steht noch der stark beachtete Einkaufsmanagerindex ISM für den Dienstleistungssektor auf dem Programm. Er könnte für neue Impulse am Markt für amerikanische Staatsanleihen sorgen.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,11 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,21 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere fielen um 9/32 Punkte auf 100 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,54 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 31/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,22 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 30.10.2020 - 07:30) weiterlesen...

DAX-FLASH: Erneuter Kurseinbruch erwartet - US-Technologiewerte enttäuschen FRANKFURT - Dem zaghaften Stabilisierungsversuch des Dax am Donnerstag folgt vor dem Wochenende wohl ein neuerlicher Rutsch: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Freitag gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 1,7 Prozent tiefer auf fast 11 400 Punkte. (Boerse, 30.10.2020 - 07:04) weiterlesen...

Aktien New York: Erholungsversuch - Schwergewichte wie Apple treiben an. Rückenwind gab es von der Konjunktur sowie von optimistischen Anlegern, die nach Handelsschluss auf positive Überraschungen von Börsenschwergewichten wie Apple, Alphabet oder auch Amazon hoffen. Zudem fiel ein Teil der bereits vorgelegten Quartalsberichte besser als erwartet aus. NEW YORK - Nach einer mehrtägigen Talfahrt an den US-Börsen ist am Donnerstag etwas Beruhigung eingekehrt. (Boerse, 29.10.2020 - 21:27) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Erholungsversuch - Schwergewichte wie Apple treiben an. Rückenwind gab es von der Konjunktur sowie von optimistischen Anlegern, die nach Handelsschluss auf positive Überraschungen von Börsenschwergewichten wie Apple, Alphabet oder auch Amazon hofften. Zudem fiel ein Teil der bereits vorgelegten Quartalsberichte besser als erwartet aus. NEW YORK - Nach einer mehrtägigen Talfahrt an den US-Börsen ist am Donnerstag etwas Beruhigung eingekehrt. (Boerse, 29.10.2020 - 21:21) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 29.10.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 29.10.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 31 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 29.10.2020 - 20:50) weiterlesen...

US-Anleihen geben im späteren Handelsverlauf nach. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) büßte 0,32 Prozent auf 138,38 Punkte ein. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe lag bei 0,836 Prozent. Die Anleger zeigten sich nach dem jüngsten Kursrutsch an der Wall Street wieder risikofreudiger und griffen verstärkt bei Aktien zu. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag im Handelsverlauf nachgegeben. (Sonstige, 29.10.2020 - 20:34) weiterlesen...