News, Energie

Im Jahr 2021 betrug die durchschnittliche Unterbrechung der Versorgung von Letztverbrauchern mit Gas 2,18 Minuten.

05.07.2022 - 11:21:03

Gasversorgung im letzten Jahr nur zwei Minuten unterbrochen

Das teilte die Bundesnetzagentur am Dienstag mit. Gegenüber dem Vorjahr 2020 (1,09 Minuten) hat sich die Dauer der Unterbrechungen damit genau verdoppelt.

Der Wert mit rund zwei Minuten liege "leicht über dem langjährigen Mittel", so die Bundesnetzagentur. "Auch wenn die Dauer von Versorgungsunterbrechungen im Jahr 2021 zugenommen hat, ist die Gasversorgung in Deutschland weiter sehr zuverlässig", so Behördenchef Klaus Müller. "Ursache für den Anstieg der durchschnittlichen Unterbrechung waren vor allem Fremdeinwirkungen auf Gasleitungen bei baulichen Maßnahmen", sagte er. Für 2022 wurden noch keine Daten bekannt gemacht. Sollte Russland den Gashahn weiter zudrehen, erwarten viele Experten nicht mehr einen Ausfall im Minutenbereich, sondern im schlimmsten Fall tage- und wochenlang. Zuletzt war eine Diskussion darüber angelaufen, ob eher Industrie oder Privathaushalte mit Priorität beliefert werden sollen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Niedersachsens Umweltminister gegen Streckbetrieb für AKW Emsland Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hält in der Debatte über einen verlängerten Betrieb der drei noch betriebenen Kernkraftwerke an der Stilllegung des Reaktors Emsland fest. (Sonstige, 08.08.2022 - 12:06) weiterlesen...

Gysi will Strom- und Gaspreisgarantie für feste Verbrauchsmengen Linken-Politiker Gregor Gysi hat in der Energiekrise einen Preisdeckel für Strom und Gas vorgeschlagen. (Sonstige, 06.08.2022 - 07:03) weiterlesen...

SPD-Fraktionsexperten für Energiegipfel im Kanzleramt Die Energiepolitiker der SPD-Bundestagsfraktion haben einen Energiegipfel im Kanzleramt und einen Energiesparpakt von Bürgern, Unternehmen und dem Staat gefordert. (Sonstige, 06.08.2022 - 02:03) weiterlesen...

Altmaier bedauert Schwächen der Union bei Energiewende Der frühere Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bedauert, dass die Union in ihrer Regierungszeit die Energiewende nicht konsequenter vorangetrieben hat. (Sonstige, 06.08.2022 - 00:04) weiterlesen...

Bundesregierung fürchtet Ausfall von Millionen Heizungen im Winter Die Bundesregierung fürchtet einen millionenfachen Heizungsausfall im Winter. (Sonstige, 05.08.2022 - 00:04) weiterlesen...

Söder und Merz provozieren mit Besuch in Atomkraftwerk Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der CDU-Vorsitzenden Fridrich Merz haben mit ihrem Besuch im Atomkraftwerk Isar 2 vor allem die Grünen provoziert. (Sonstige, 04.08.2022 - 13:06) weiterlesen...