Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken.

24.01.2020 - 12:45:36

Deutsche Anleihen starten etwas schwächer. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,05 Prozent auf 172,83 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,30 Prozent.

Kurz vor dem Wochenende ist die Sorge vor den Folgen einer neuen Lungenkrankheit für die Wirtschaft in China etwas in den Hintergrund getreten. Zuvor hatten Meldungen über die Abriegelung der Millionenmetropole Wuhan eine allgemein nervöse Stimmung an den Finanzmärkten ausgelöst, wobei deutsche Bundesanleihen als sicherer Anlagehafen im Verlauf der Woche gefragt waren.

Am Morgen war der Bund-Future noch deutlicher unter Druck geraten. Nach eher schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone machte der Bund-Future einen Teil seine Verluste wieder wett. Der von Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stagnierte im Januar lediglich. Volkswirte hatten einen Anstieg erwartet. Belastet wurde der Indikator durch eine Abschwächung im Dienstleistungssektor. Experten verwiesen auf die Streiks in Frankreich. Robuste deutsche Daten stützten die Kurse der Bundesanleihen nur vorübergehend.

Aussagen der EZB-Präsidentin Christine Lagarde haben den deutschen Rentenmarkt am Morgen kaum bewegt. Sie hatte am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos in einem Fernsehinterview deutlich gemacht, dass auch während der Strategiedebatte innerhalb der Notenbank Änderungen der Geldpolitik der EZB möglich seien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen drehen in die Verlustzone. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte am frühen Abend bei 174,86 Punkten. Das waren 0,06 Prozent weniger als am Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag nach anfänglichen Kursgewinnen in die Verlustzone gedreht. (Sonstige, 21.02.2020 - 18:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne größtenteils abgegeben. Robuste Konjunkturdaten drückten am Vormittag auf die Kurse. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte im Mittagshandel bei 175,00 Punkten. Das waren 0,02 Prozent mehr als am Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag anfängliche Kursgewinne weitgehend abgegeben. (Sonstige, 21.02.2020 - 12:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen - Neue Sorgen wegen Coronavirus. Als sicher empfundene Anlagen profitierten von neuen Sorgen wegen der Coronavirus-Krise. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,14 Prozent auf 175,20 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 21.02.2020 - 08:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bauen frühe Gewinne etwas aus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,18 Prozent auf 174,97 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag von einer trüberen Stimmung an den Aktienbörsen profitiert und frühe Kursgewinne weiter ausgebaut. (Sonstige, 20.02.2020 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Die Sorgen wegen der Coronavirus-Krise hielten sich hartnäckig, lautete ein Argument. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag moderat um 0,09 Prozent auf 174,81 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel leicht auf minus 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag von einer trüberen Stimmung an den Aktienbörsen profitiert. (Sonstige, 20.02.2020 - 12:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Am Markt wurde die uneinheitliche Entwicklung an den asiatischen Börsen als ein Grund für den richtungslosen Start genannt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag am Morgen nahezu unverändert bei 174,67 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit wenig Kursbewegung in den Handel gegangen. (Sonstige, 20.02.2020 - 08:53) weiterlesen...