Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gesunken.

13.09.2019 - 12:44:23

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Widerstand gegen EZB-Politik. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,28 Prozent auf 172,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,49 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone ging es mit den Kurse nach unten, während die Renditen stiegen.

Die Aussicht auf neue Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) hatte die Festverzinslichen nur am Donnerstag vorübergehend beflügelt. Die Wirkung hielt nicht lange an. Einige Beobachter hatten offenbar ein noch weitergehendes Programm erwartet.

Zudem war der Widerstand im EZB-Rat vor allem gegen die Entscheidung, die Anleihekäufe wieder aufzunehmen, offenbar groß. So sollen sich laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg die Notenbankchefs Deutschlands, Frankreichs, Österreichs, der Niederlande und Estlands gegen neue Käufe von Anleihen ausgesprochen haben. Zudem hätten sich die Direktoren aus Deutschland, Sabine Lautenschläger, und aus Frankreich, Benoit Coeure, den Abweichlern angeschlossen.

Am Freitag kritisierten der niederländische Notenbankchef Klaas Knot und der Chef der österreichischen Notenbank, Robert Holzmann, öffentlich die Maßnahmen. Der starke Widerstand dämpft laut Beobachtern die Aussichten auf eine weitere geldpolitische Lockerung.

Nach Einschätzung des Anleiheexperten Michael Leister von der Commerzbank dürfte das "Draghi Paket" dennoch eindeutige Gewinner hervorbringen. Vor allem italienische Anleihen sollten von den zeitlich nicht begrenzten Anleihekäufen durch die Notenbank profitieren, sagte Leister.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben weiter nach - Brexit-Verhandlungen im Fokus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am späten Nachmittag um 0,08 Prozent auf 171,54 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,39 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch leicht gesunken und haben damit an die Verluste vom Vortag angeknüpft. (Sonstige, 16.10.2019 - 17:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,15 Prozent auf 171,93 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug leicht auf minus 0,42 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung uneinheitlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch im Kurs leicht zugelegt. (Sonstige, 16.10.2019 - 12:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen auf 171,80 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,41 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung ähnlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 16.10.2019 - 09:09) weiterlesen...

Deutsche Anleihen verlieren deutlich - Hoffnung auf Brexit-Deal belastet. Spekulationen auf eine schnelle Einigung zu einem Abkommen für den Austritt Großbritanniens aus der EU sorgten am Nachmittag für mehr Risikofreude an den Finanzmärkten und belasteten vergleichsweise sichere Bundesanleihen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag deutlich unter Verkaufsdruck geraten. (Sonstige, 15.10.2019 - 17:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 172,72 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,47 Prozent. Auch an den meisten anderen Rentenmärkten im Euroraum gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 15.10.2019 - 13:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 172,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung uneinheitlich aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 15.10.2019 - 09:22) weiterlesen...