Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nachgegeben.

16.04.2018 - 18:13:24

Deutsche Anleihen schwächer. Händler begründeten die Entwicklung damit, dass eine im Vorfeld befürchtete militärische Eskalation im Syrien-Krieg ausgeblieben sei. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,10 Prozent auf 159,14 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,52 Prozent.

Anders als mitunter befürchtet, ist ein direktes militärisches Aufeinandertreffen der USA und Russlands am Wochenende ausgeblieben. Die Militärschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens wurden vielmehr als einmaliger Schlag zur Warnung des syrischen Regimes wahrgenommen. Nicht nur in Deutschland, auch in den meisten anderen Ländern Europas sowie in den USA gaben die Kurse von Staatspapieren nach.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Renditeanstieg setzt sich fort. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten im Mittagshandel mit 0,64 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Mitte März. Im Gegenzug gerieten die Anleihekurse unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,19 Prozent auf 157,61 Punkte. Auch in vielen anderen Ländern Europas und Asiens sanken die Kurse. FRANKFURT - Der Zinsanstieg in Deutschland hat sich am Mittwoch fortgesetzt. (Sonstige, 25.04.2018 - 13:15) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 157,79 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg leicht auf 0,63 Prozent. In Europa fiel der Auftakt an den Rentenmärkten generell ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 25.04.2018 - 08:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kurse leicht gefallen - Renditeanstieg zunächst gebremst. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank zuletzt um 0,04 Prozent auf 157,77 Punkte. Die Rendite von zehnjährigen Bundesanleihen lag wenig verändert bei 0,63 Prozent. Der Renditeanstieg der vergangenen Tagen setzte sich damit nicht fort. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 24.04.2018 - 18:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Renditen geben etwas nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel bis zum Mittag leicht auf 0,62 Prozent. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag wenig verändert bei 157,83 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg der vergangenen Tage am Dienstag nicht fortgesetzt. (Sonstige, 24.04.2018 - 12:25) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Renditen geben leicht nach. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel am Morgen leicht auf 0,61 Prozent. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag im frühen Handel bei 157,86 Punkten. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg der vergangenen Tage am Dienstag zunächst nicht fortgesetzt. (Sonstige, 24.04.2018 - 08:38) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Renditen legen erneut zu. Die Kapitalmarktzinsen zehnjähriger Bundesanleihen stiegen bis zum späten Nachmittag auf 0,63 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit gut einem Monat. Auch in den meisten anderen Ländern der Eurozone gab es eine ähnliche Entwicklung. Der für den Anleihemarkt richtungweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,12 Prozent auf 157,74 Punkte. FRANKFURT - Am deutschen Anleihemarkt sind die Renditen am Montag erneut gestiegen. (Sonstige, 23.04.2018 - 17:49) weiterlesen...