Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag nach anfänglichen Verlusten zugelegt.

02.08.2021 - 17:47:32

Deutsche Anleihen drehen in die Gewinnzone. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,15 Prozent auf 176,84 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,48 Prozent.

Die am Nachmittag veröffentlichten und eher schwach ausgefallenen Konjunkturdaten aus den USA stützten die Anleihen etwas. So war der stark beachtete Einkaufsmanagerindex ISM für die Industrie im Juli überraschend etwas gefallen. Zudem waren die Investitionen in der Bauwirtschaft im Juni weniger als erwartet gestiegen. Die als sicher geltenden Anleihen waren weniger gefragt.

Die am Vormittag veröffentlichten positiv aufgenommen Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone hatten zunächst noch die Anleihen belastet. So waren die Einzelhandelsumsätze in Deutschland im Juni deutlich stärker gestiegen als erwartet. Der vom Marktforschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex für die Industrie war im Juli laut einer zweiten Veröffentlichung etwas weniger gefallen als in einer ersten Schätzung ermittelt. Vor allem die deutschen Zahlen überraschten positiv.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Händler nannten die freundliche Aktienmarktstimmung als Belastung für sichere Alternativen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 171,48 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,30 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 23.09.2021 - 08:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne vor Entscheidungen der Fed. Bis zum Nachmittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 171,73 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed etwas zugelegt. (Sonstige, 22.09.2021 - 17:53) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum Bewegung am Mittag. Auch in anderen Euroländern verlief der Anleihehandel überwiegend ruhig. Gegen Mittag lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stabil auf 171,63 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,31 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum Mittag kaum von der Stelle bewegt. (Sonstige, 22.09.2021 - 12:27) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste am Morgen. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 171,58 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,31 Prozent. In anderen Euroländern fiel die Eröffnung ähnlich ruhig aus. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 22.09.2021 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,07 Prozent auf 171,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag etwas nachgegeben. (Sonstige, 21.09.2021 - 18:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - Aktienmarkterholung belastet. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,10 Prozent auf 171,51 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,32 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone legten die Renditen etwas zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag angesichts einer freundlicheren Finanzmarktstimmung nachgegeben. (Sonstige, 21.09.2021 - 12:40) weiterlesen...