Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag zugelegt.

23.01.2020 - 12:41:24

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Coronavirus verunsichert. Wegen der Sorge vor einer neuen Lungenkrankheit in China kam es erneut zu Kursverlusten an den Aktienbörsen in Asien und Europa. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 172,50 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,279 Prozent.

Die chinesische Regierung hat die besonders schwer von dem Coronavirus betroffene Stadt Wuhan praktisch abgeriegelt: Flüge, Züge, Fähren, Fernbusse und der Nahverkehr wurden gestoppt, auch die Ausfallstraßen wurden am Donnerstag nach und nach gesperrt. Die Abschottung der 11-Millionen-Metropole ist eine beispiellose Maßnahme. Ökonomen von JPMorgan sehen deutliche Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung in China. Sie verweisen auf die Sars-Pandemie die 2003 zu einer ernsten Belastung für Chinas Wirtschaft wurde.

Besonders deutlich legten in der Eurozone die Kurse italienischer Anleihen zu. Die Krise der italienischen Regierung belastet die Staatspapiere offenbar nicht. Außenminister Di Maio war am Mittwoch von der Spitze der regierenden Fünf-Sterne-Bewegung zurückgetreten. Die Sterne sind mit den Sozialdemokraten zusammen in einer Koalition. Am Sonntag droht der Partei ein Debakel bei den Regionalwahlen in der Emilia-Romagna und in Kalabrien. Sollte das Rechtsbündnis von Lega-Chef Matteo Salvini die Wahlen gewinnen, wird das auch die Arbeit der zerstrittenen Regierungsallianz in Rom weiter erschweren.

Im weiteren Tagesverlauf dürfte darüber hinaus die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) stärker in den Fokus am deutschen Rentenmarkt rücken. Eine Änderung der Geldpolitik wird nicht erwartet. Mit Spannung wird der Beginn einer Debatte der EZB-Räte über die geldpolitische Strategie der Zentralbank erwartet. In einem längeren Prozess soll über die künftigen Ziele der Geldpolitik entschieden werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen drehen in die Verlustzone. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte am frühen Abend bei 174,86 Punkten. Das waren 0,06 Prozent weniger als am Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag nach anfänglichen Kursgewinnen in die Verlustzone gedreht. (Sonstige, 21.02.2020 - 18:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne größtenteils abgegeben. Robuste Konjunkturdaten drückten am Vormittag auf die Kurse. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future notierte im Mittagshandel bei 175,00 Punkten. Das waren 0,02 Prozent mehr als am Vortag. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag anfängliche Kursgewinne weitgehend abgegeben. (Sonstige, 21.02.2020 - 12:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen - Neue Sorgen wegen Coronavirus. Als sicher empfundene Anlagen profitierten von neuen Sorgen wegen der Coronavirus-Krise. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,14 Prozent auf 175,20 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 21.02.2020 - 08:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bauen frühe Gewinne etwas aus. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,18 Prozent auf 174,97 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag von einer trüberen Stimmung an den Aktienbörsen profitiert und frühe Kursgewinne weiter ausgebaut. (Sonstige, 20.02.2020 - 18:05) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen leicht zu. Die Sorgen wegen der Coronavirus-Krise hielten sich hartnäckig, lautete ein Argument. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag moderat um 0,09 Prozent auf 174,81 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel leicht auf minus 0,43 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag von einer trüberen Stimmung an den Aktienbörsen profitiert. (Sonstige, 20.02.2020 - 12:59) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung zum Start. Am Markt wurde die uneinheitliche Entwicklung an den asiatischen Börsen als ein Grund für den richtungslosen Start genannt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag am Morgen nahezu unverändert bei 174,67 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,42 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit wenig Kursbewegung in den Handel gegangen. (Sonstige, 20.02.2020 - 08:53) weiterlesen...