Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag deutlich unter Druck geraten.

13.01.2020 - 18:56:24

Deutsche Anleihen: Deutlich gefallen - Britische Anleihen im Aufwind. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,34 Prozent auf 170,82 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,16 Prozent. Sie nähert sich damit einem im Mai vergangenen Jahres erreichten Hoch.

Für anhaltende Belastung am Rentenmarkt sorgt das etwas weniger angespannte Verhältnis zwischen den USA und dem Iran. Die Gefahr eines Krieges zwischen den beiden Ländern scheint dadurch gesunken zu sein. Im Iran bleibt die Lage jedoch fragil. Nachdem die iranische Führung eingeräumt hatte, dass ein ukrainisches Passagierflugzeug versehentlich abgeschossen worden sei, formierten sich neuerliche Proteste gegen die Regierung.

Belastet werden sichere Anlagen wie deutsche Bundesanleihen zudem durch die für Mittwoch erwartete Unterzeichnung eines Abkommens zwischen den USA und China. Es soll zur Verringerung der Handelsstreitigkeiten zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt dienen. Die Regierung von Präsident Donald Trump will laut Kreisen China nicht mehr als Währungsmanipulator bezeichnen. Damit werde ein Hindernis für das erste Teilabkommen beseitigt, erfuhr die Finanznachrichtenagentur Bloomberg von Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.

Britische Staatsanleihen legten gegen den Trend zu. Marktbeobachter begründeten dies mit der zunehmenden Erwartung einer Leitzinssenkung durch die Bank of England. Auslöser sind entsprechende Äußerungen ranghoher Notenbanker und schwache Konjunkturdaten. Am Montag enttäuschten Wachstumszahlen und Industriedaten für November.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Deutsche Anleihen legen stark zu - Virus sorgt für Flucht in Sicherheit (Tippfehler beseitigt.) (Sonstige, 28.02.2020 - 18:33) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen stark zu - Coronavirus sorgt für Flucht in Sicherheit. Anleger flüchten regelrecht aus Aktien und investieren in die Festverzinslichen. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future baute am Freitag frühe Gewinne weiter aus und stieg bis zum späten Nachmittag um 0,53 Prozent auf 177,49 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank im Gegenzug auf minus 0,61 Prozent. FRANKFURT - Die zunehmende internationale Verbreitung des neuartigen Coronavirus treibt Anleger verstärkt in die als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen. (Sonstige, 28.02.2020 - 18:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Coronavirus sorgt für Flucht in Sicherheit. Anleger flüchten regelrecht aus Aktien an den Anleihemarkt. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,40 Prozent auf 177,26 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank auf minus 0,60 Prozent. Mit minus 0,623 Prozent wurde am Vormittag zeitweise der tiefste Stand seit Oktober erreicht. Die Renditen italienischer Staatsanleihen legten hingegen erneut gegen den Trend zu. FRANKFURT - Die weitere Verbreitung des Coronavirus treibt die Anleger in die als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen. (Sonstige, 28.02.2020 - 13:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Anleger steuern weiter sichere Häfen an. Am Freitag setzte sich der Kursanstieg deutscher Bundeswertpapiere fort, im Gegenzug gingen die Renditen weiter zurück. Anleihen südeuropäischer Länder wie Italien, Spanien oder Portugal standen dagegen weiter unter Druck. FRANKFURT - Anleger steuern wegen der Corona-Krise weiterhin sichere Häfen wie Bundesanleihen an. (Sonstige, 28.02.2020 - 08:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Anleger flüchten sich in sichere Häfen. Besonders gefragt waren Staatsanleihen von als solide empfundenen Ländern. Dazu zählen in erster Linie amerikanische Treasuries und deutsche Bundesanleihen. FRANKFURT - Die Angst vor einer raschen Ausbreitung des Coronavirus hat die Anleger am Donnerstag in Scharen in sichere Anlagen getrieben. (Sonstige, 27.02.2020 - 18:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne wegen Coronavirus-Ausbreitung. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,21 Prozent auf 176,19 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,53 Prozent. FRANKFURT - Die Ausbreitung des Coronavirus hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag weiter steigen lassen. (Sonstige, 27.02.2020 - 13:33) weiterlesen...