Terminbörsen, Anleihen

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag im Kassahandel gestiegen.

11.01.2019 - 13:45:24

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite bei 0,09 Prozent. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,10 Prozent am Vortag auf 0,09 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

stieg um 0,06 Prozent auf 142,35 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Umlaufrendite minus 0,15 Prozent. Die Umlaufrendite stieg im Gegenzug von minus 0,17 Prozent am Freitag auf minus 0,15 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gesunken. (Sonstige, 20.05.2019 - 13:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 20.05.2019 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.05.2019 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.05.2019 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen reduzieren Verluste. Am Markt wurde dafür die schwächere Tendenz an den Aktienmärkten verantwortlich gemacht. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel zuletzt nur noch leicht um 0,04 Prozent auf 167,03 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,10 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag bis zum Mittag anfängliche Verluste reduzieren können. (Sonstige, 20.05.2019 - 13:02) weiterlesen...

Aktien Europa: Anleger ziehen sich zurück - Tech- und Flugbranche unter Druck. Der EuroStoxx knüpfte mit einem Abschlag von 0,78 Prozent und 3399,09 Punkten an seine Verluste vom vergangenen Freitag an. Der Cac 40 in Paris verlor zuletzt 0,84 Prozent auf 5392,65 Punkte und der FTSE 100 fiel in London um 0,53 Prozent auf 7309,59 Punkte. PARIS/LONDON - Am europäischen Aktienmarkt geht es am Montag weiter bergab. (Boerse, 20.05.2019 - 12:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Nach einer starken Vorwoche überwiegen die Sorgen. Weiterhin dreht sich alles um den Handelsstreit zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften USA und China. Die negativen Folgen der gegenseitig verhängten Strafzölle bekommen inzwischen auch europäische Firmen zu spüren, wie eine Mitgliederbefragung der EU-Handelskammer in Peking ergab. FRANKFURT - Nach der starken Vorwoche ist es am Montag am deutschen Aktienmarkt wieder abwärts gegangen. (Boerse, 20.05.2019 - 11:31) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank sieht Wirecard ungebrochen stark wachsen - 'Buy'. Analystin Nooshin Nejati, die die Bewertung übernommen hat, hob die Papiere des Zahlungsabwicklers in einer am Montag vorliegenden Studie von "Hold" auf "Buy". Zugleich stockte sie das Kursziel von 170 auf 200 Euro auf, wobei ein kleiner Bewertungsabschlag weiterhin von ihr eingerechnet wird. Das Kurspotenzial sieht sie damit aber immer noch bei rund 42 Prozent. FRANKFURT - Eine beeindruckende Geschäftsdynamik mit starkem Ergebniswachstum dürfte die Wirecard-Aktie nach Einschätzung der Deutschen Bank wieder in Richtung ihres Rekordhochs vom September 2018 treiben. (Boerse, 20.05.2019 - 10:39) weiterlesen...