Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag gestiegen.

22.01.2021 - 13:12:29

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Trübe Stimmung an Finanzmärkten stützt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 177,09 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf minus 0,51 Prozent.

Die insgesamt trübe Stimmung an den Finanzmärkten stützte die als sicher geltenden Anleihen. Die in vielen Ländern hohe Zahl an Corona-Neuinfektionen und vor allem die Furcht von der Ausbreitung von Mutationen sorgt für Verunsicherung. Die deutlichen Kursverluste vom Vortag wurden allerdings nur teilweise wett gemacht.

Die starken Beschränkungen in der Corona-Pandemie belasten die Wirtschaft im Euroraum zu Jahresbeginn. Der vom Institut IHS Markit erhobene Einkaufsmanagerindex fiel im Januar weiter unter die Wachstumsschwelle von 50 Punkte. Der Rückgang hielt sich aber im Rahmen der Erwartungen.

Commerzbank-Ökonom Christoph Weil erwartet angesichts der Schwäche im Dienstleistungssektor im Winterhalbjahr eine Rezession in der Eurozone. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte deshalb im Schlussquartal zum Vorquartal "um etwa zwei Prozent gesunken sein", sagte Weil. Auch im ersten Quartal erwarte man eine Schrumpfung. Im zweiten Quartal dürfte dann aber wieder steil nach oben gehen, da die Corona-Beschränkungen spätestens im April spürbar gelockert werden sollten.

Die Bundesregierung erwartet nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" für 2021 deutlich weniger Wirtschaftswachstum als im Herbst prognostiziert. Im neuen Jahreswirtschaftsbericht, der in der kommenden Woche vorgestellt wird, werde nur noch mit einer Zunahme der Wirtschaftsleistung (BIP) um drei Prozent gerechnet, berichtet der "Spiegel" ohne Quellen zu nennen. Im vergangenen Oktober hatte man noch ein Wirtschaftswachstum von 4,4 Prozent erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Zinsanstieg geht die Puste aus. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zu Handelsbeginn kräftig um 0,56 Prozent auf 173,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,27 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag einen Teil ihrer herben Verluste der vergangenen Tage aufholen können. (Sonstige, 26.02.2021 - 12:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Renditeanstieg setzt sich fort. Mit minus 0,218 Prozent stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf den höchsten Stand seit Mitte 2020. Die Kurse der Papiere gaben im Gegenzug deutlich nach. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,66 Prozent auf 173,10 Punkte. FRANKFURT - Der Renditeanstieg am deutschen Anleihemarkt hat sich am Donnerstag trotz neuerlicher Warnungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) fortgesetzt. (Sonstige, 25.02.2021 - 17:55) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zinsanstieg setzt sich trotz EZB-Warnung fort. Mit minus 0,26 Prozent stieg die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf den höchsten Stand seit Mitte 2020. Die Kurse der Papiere gaben im Gegenzug nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Mittag um 0,38 Prozent auf 173,59 Punkte. FRANKFURT - Der Zinsanstieg am deutschen Anleihemarkt hat sich am Donnerstag trotz neuerlicher Warnungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) fortgesetzt. (Sonstige, 25.02.2021 - 12:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel zu Handelsbeginn um 0,18 Prozent auf 173,92 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,29 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 25.02.2021 - 08:51) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Rendite nähert sich Hoch von Mitte 2020. Händler nannten entsprechende Kursbewegungen am US-Anleihemarkt als Auslöser. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel um 0,18 Prozent auf 174,03 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,29 Prozent. Der vor wenigen Tagen erreichte Höchststand seit Mitte 2020 ist nicht mehr weit. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch bis zum Nachmittag spürbar nachgegeben. (Sonstige, 24.02.2021 - 15:28) weiterlesen...

Deutsche Anleihen bewegen sich wenig. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag in etwa auf Vortagsniveau bei 174,33 Punkten. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum Mittag nur wenig im Kurs bewegt. (Sonstige, 24.02.2021 - 12:21) weiterlesen...