Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch deutlich zugelegt.

27.10.2021 - 18:36:27

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum frühen Abend um 0,44 Prozent auf 169,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,18 Prozent.

Die eher trübe Stimmung an den Aktienmärkten stützte die als sicher geltenden Anleihen. Preisdaten aus Deutschland bewegten die Anleihekurse kaum, belegten aber den anhaltend hohen Inflationsdruck. Im September erhöhten sich die Einfuhrpreise um 17,7 Prozent zum Vorjahresmonat. Das ist der deutlichste Zuwachs seit 40 Jahren. Besonders stark verteuerten sich Energie und viele Vorprodukte wie Holz oder Kunststoffe. Die Importpreise beeinflussen die Verbraucherpreise, an denen die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik ausrichtet.

Die Finanzmärkte warten auf die EZB, die am Donnerstag ihre geldpolitischen Entscheidungen verkünden wird. Änderungen an ihren Anleihekäufen werden noch nicht erwartet. Über die Zukunft des Krisenprogramms Pepp wird die EZB wohl erst auf ihrer nächsten Sitzung im Dezember entscheiden. Präsidentin Christine Lagarde dürfte versuchen, die zuletzt gestiegenen Inflationserwartungen zu dämpfen. Sie macht vor allem vorübergehende Faktoren für den Anstieg verantwortlich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Kursgewinne zum Wochenausklang. Am Abend stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 172,99 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,39 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit etwa drei Monaten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag zugelegt. (Sonstige, 03.12.2021 - 18:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung vor US-Jobdaten. Am Mittag lag der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future leicht in der Verlustzone und notierte auf 172,67 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,37 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Freitag vor neuen Arbeitsmarktdaten aus den USA unter dem Strich nur wenig bewegt. (Sonstige, 03.12.2021 - 12:16) weiterlesen...

Deutsche Anleihen etwas schwächer. Marktbeobachter verwiesen auf eine allgemein freundliche Stimmung an den europäischen Aktienmärkten, die für eine schwächere Nachfrage nach als sicher eingeschätzten Papieren wie Bundesanleihen sorgte. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,09 Prozent auf 172,59 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel etwas gesunken. (Sonstige, 03.12.2021 - 09:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Rendite fällt auf Dreimonatstief. Angesichts anhaltender Corona-Ängste griffen Anleger häufig zu sicheren Alternativen wie festverzinslichen Wertpapieren. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg im Tageshoch auf 173,06 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel bis auf minus 0,39 Prozent. Das ist der tiefste Stand seit Anfang September. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen waren am Donnerstag weiter gefragt. (Sonstige, 02.12.2021 - 18:18) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben leicht nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Mittag um 0,08 Prozent auf 172,45 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug minus 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag in einem eher impulslosen Umfeld leicht nachgegeben. (Sonstige, 02.12.2021 - 12:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Kursgewinnen. Die Nachfrage nach vergleichsweise sicheren Anlagen wie Bundesanleihen hat sich nach Einschätzung von Marktbeobachtern etwas verstärkt, nachdem die als besorgniserregend eingestufte Omikron-Variante des Coronavirus erstmals auch in den USA nachgewiesen wurde. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag im frühen Handel gestiegen. (Sonstige, 02.12.2021 - 08:36) weiterlesen...