Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit wenig Bewegung gestartet.

19.02.2019 - 08:32:40

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag am Morgen nahezu unverändert bei 166,42 Punkten. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,10 Prozent. Im gesamten Euroraum fiel der Handelsstart am Anleihemarkt ruhig aus. Nur in Italien zeigte sich erneut etwas mehr Bewegung, die zehnjährige Rendite fiel hier um zwei Basispunkte.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern wird der deutsche Rentenmarkt durch das eingetrübte Verhältnis zwischen den USA und der Europäischen Union gestützt. Am Wochenende hatte die Münchener Sicherheitskonferenz eine angespannte Lage wie lange nicht mehr gezeigt. Außerdem steht die Anhebung von US-Importzöllen auf europäische Autos im Raum.

Im weiteren Handelsverlauf dürften aber auch Konjunkturdaten wieder etwas stärker in den Fokus rücken. Am späten Vormittag könnten die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland für Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Am Nachmittag werden die US-Finanzmärkte nach einem verlängerten Wochenende ebenfalls für Orientierung sorgen. In den USA wird außerdem mit dem NAHB-Index ein wichtiges Stimmungsbarometer der amerikanischen Bau- und Immobilienbranche erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Zehnjahreszins unter Null. Im Gegenzug fielen die Renditen stark zurück. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten erstmals seit Oktober 2016 wieder im negativen Bereich. Auch weltweit waren die Zinsen für Staatsanleihen auf Talfahrt. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag gestützt durch wachsende Konjunktursorgen deutlich gestiegen. (Sonstige, 22.03.2019 - 18:48) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen stark - Zehnjahreszins unter Null. Im Gegenzug fielen die Renditen deutlich zurück. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten erstmals seit Oktober 2016 wieder im negativen Bereich. Auch weltweit waren die Zinsen für Staatsanleihen auf Talfahrt. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag im Kurs stark zugelegt. (Sonstige, 22.03.2019 - 13:24) weiterlesen...

Rendite zehnjähriger Bundesanleihen erstmals seit Herbst 2016 wieder negativ. Enttäuschende Konjunkturdaten aus der Eurozone sorgten am Freitag für Kursgewinne bei den als sicher geltenden festverzinslichen Wertpapieren. Im Gegenzug fiel die Rendite zeitweise auf minus 0,001 Prozent. Zuletzt war die Rendite im Herbst 2016 negativ gewesen. FRANKFURT - Krisensignal vom deutschen Anleihenmarkt: Die Rendite für Bundesanleihen mit der richtungsweisenden Laufzeit von zehn Jahren ist wieder in den negativen Bereich gerutscht. (Sonstige, 22.03.2019 - 10:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen etwas zu. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,05 Prozent auf 164,71 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,04 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Freitag nur wenig bewegt. (Sonstige, 22.03.2019 - 08:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Fed-Aussagen wirken nach. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,15 Prozent auf 164,72 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,04 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag die Kursgewinne vom Vortag ausgeweitet. (Sonstige, 21.03.2019 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Sie hielten sich im frühen Handel kaum verändert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel geringfügig um 0,02 Prozent auf 164,43 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,07 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag die Kursgewinne vom Vortag vorerst nicht weiter fortgesetzt. (Sonstige, 21.03.2019 - 08:32) weiterlesen...