Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet.

21.06.2021 - 08:31:27

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen. Am Markt wurde die schlechte Aktienmarktstimmung als Grund genannt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,09 Prozent auf 172,84 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,22 Prozent.

Unterstützt wurden sichere Anlagen wie Bundeswertpapiere durch die schlechte Stimmung an den asiatischen Aktienmärkten. In Europa werden viele Aktienbörsen mit Kursabschlägen erwartet. Auslöser sind Erwartungen auf perspektivisch höhere Leitzinsen in den USA und eine absehbare Verringerung der milliardenschweren Wertpapierkäufe durch die US-Notenbank Fed.

Während diese Erwartungen seit Mitte vergangener Woche zunächst für steigende Kapitalmarktzinsen gesorgt haben, gehen diese aktuell insbesondere in den längeren Laufzeiten wieder zurück. Grund sind die steigenden Anleihekurse, ausgelöst durch das stärkere Bedürfnis der Anleger nach Sicherheit. In den USA hat sich die Zinskurve in der Folge verflacht, was normalerweise ein eher pessimistisches Marktsignal ist.

Zum Wochenstart stehen kaum nennenswerte Konjunkturdaten auf dem Programm. Von dieser Seite bleibt der Kursimpuls also gering. Allerdings äußern sich im Laufe des Tages einige hochrangige Vertreter großer Notenbanken, darunter die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben deutlich nach. Gegen Mittag fiel der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,21 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,43 Prozent. Noch am Vormittag war sie mit minus 0,46 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang Februar gefallen. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag unter Druck geraten. (Sonstige, 29.07.2021 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,04 Prozent auf 176,55 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,45 Prozent. Sie bewegt sich damit in etwa auf dem tiefsten Stand seit Anfang Februar. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 29.07.2021 - 08:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Wenig Bewegung vor US-Zinsentscheid. Die Anleger warten auf neue Beschlüsse der US-Notenbank Fed. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,05 Prozent auf 176,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,44 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben sich am Mittwoch bis zum frühen Abend nur wenig von der Stelle bewegt. (Sonstige, 28.07.2021 - 17:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert vor Fed-Beschlüssen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 176,36 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,45 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch vor der Veröffentlichung geldpolitischer Beschlüsse der US-Notenbank Fed kaum verändert. (Sonstige, 28.07.2021 - 12:46) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,44 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gingen die Renditen zurück. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. (Sonstige, 28.07.2021 - 12:43) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Merkliche Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,24 Prozent auf 176,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,45 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gingen die Renditen zurück. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag gestützt durch die trübe Stimmung an den Aktienmärkten zugelegt. (Sonstige, 27.07.2021 - 17:53) weiterlesen...