Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit Kursverlusten in den Handel gestartet.

16.10.2019 - 09:09:25

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen auf 171,80 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,41 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung ähnlich aus.

Für leichten Zinsauftrieb sorgte eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach ist die CDU-Fraktion im Bundestag bereit, über höhere Staatsausgaben nachzudenken, falls ein wirtschaftlicher Abschwung eine fiskalische Reaktion erfordere. Selbst über die "Schwarze Null", also den seit Jahren auftretenden leichten Haushaltsüberschuss, sei man dann bereit zu diskutieren. Bloomberg bezog sich auf eine mit der Sache vertraute Person.

Zur Wochenmitte stehen zum einen einige Konjunkturdaten auf dem Programm, die bei Anlegern für Interesse sorgen dürften. Im Euroraum werden Inflationsdaten veröffentlicht, die für die Geldpolitik der EZB mit ausschlaggebend sind. In den USA stehen Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel an, die einen Eindruck über den Zustand des privaten Konsums vermitteln. Dieser ist für die US-Wirtschaft besonders wichtig.

Daneben spielen politische Entwicklungen nach wie vor eine große Rolle. Zuletzt gab es offenbar einige Fortschritte in den Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union. Außerdem achten Marktteilnehmer auf die Entwicklung des Handelsstreits zwischen den USA und China. Auch hier gab es zuletzt etwas Fortschritt, von einem Durchbruch kann aber noch keine Rede sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 170,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gestiegen. (Sonstige, 19.11.2019 - 17:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,08 Prozent auf 170,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,33 Prozent. An den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 19.11.2019 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 170,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. Nur in Italien legten die Renditen vergleichsweise deutlich zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.11.2019 - 08:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag zuletzt kaum verändert bei 170,83 Punkten. Zeitweise war der Bund-Future bis auf 170,55 Punkte gefallen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zeitweise Verluste wieder wettgemacht. (Sonstige, 18.11.2019 - 18:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,13 Prozent auf 170,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,32 Prozent. An den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. In Italien sanken sie gegen den Trend. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 18.11.2019 - 12:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 170,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 18.11.2019 - 09:02) weiterlesen...