Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag spürbar gestiegen.

15.04.2021 - 17:50:32

Deutsche Anleihen steigen deutlich - Russische Bonds unter Druck. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future kletterte bis zum späten Nachmittag um 0,34 Prozent auf 171,32 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,29 Prozent. In fast allen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Am Markt wurden die Kursgewinne mit einer Gegenbewegung zu den Verlusten vom Vortag begründet. Zudem stützt die weltpolitische Verunsicherung die als sicher geltenden Anleihen. Die USA haben neue Sanktionen gegen Russland verhängt. US-Banken und Finanzunternehmen wird demnach der Handel mit russischen Staatsschulden verboten, die ab Mitte Juni ausgestellt werden. Dies gilt für Rubel-Anleihen und für Titel in Fremdwährungen, also zum Beispiel Euro oder Dollar.

Aufgrund der Größe und Marktmacht des US-Finanzsektors würde dies eine erhebliche Belastung darstellen. Zudem wurden zehn Diplomaten ausgewiesen. Russland hat Vergeltungsmaßnahmen angekündigt.

Russische Staatsanleihen sind daher unter Druck geraten. Die Rendite für zehnjährige Papiere stieg im Gegenzug so stark wie seit der ersten Corona-Welle vor gut einem Jahr nicht mehr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,04 Prozent auf 170,27 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 10.05.2021 - 18:45) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 170,23 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 10.05.2021 - 13:00) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,18 Prozent auf 170,03 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf minus 0,20 Prozent. In anderen Euroländern erhöhten sich die Anleiherenditen ebenfalls. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die neue Handelswoche gestartet. (Sonstige, 10.05.2021 - 09:30) weiterlesen...

WDH/Deutsche Anleihen: Kursverluste - EZB-Aussagen belasten. (Im letzten Satz des zweiten Absatzes wurde die Schreibweise des lettischen Ratsmitglieds geändert.) WDH/Deutsche Anleihen: Kursverluste - EZB-Aussagen belasten (Sonstige, 07.05.2021 - 18:02) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste - EZB-Aussagen belasten. Händler verwiesen auf Bemerkungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB). Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Nachmittag um 0,06 Prozent auf 170,38 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,22 Prozent. Die Renditen italienischer und spanischer Anleihen legten merklich zu. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen haben am Freitag etwas nachgegeben. (Sonstige, 07.05.2021 - 18:01) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach - Südeuropa unter Druck. Händler nannten Bemerkungen aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) als Grund. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Mittag um 0,12 Prozent auf 170,29 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,21 Prozent. Südeuropäische Anleihen aus Italien und Spanien gaben spürbar nach. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Freitag unter Druck gestanden. (Sonstige, 07.05.2021 - 12:47) weiterlesen...