Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit Kursgewinnen in den Handel gegangen.

15.07.2021 - 08:59:28

Deutsche Anleihen starten mit Gewinnen. Unterstützung kam von der durchwachsenen Aktienmarktstimmung. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,06 Prozent auf 174,57 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent.

Solide Wachstumszahlen aus China bewegten die Märkte nicht sonderlich stark. Die Entwicklung im zweiten Quartal fiel in etwa aus wie von Analysten erwartet. Im Vergleich zum starken ersten Quartal schwächte sich das Wachstum jedoch ab. Zu Jahresbeginn hatte sich die Wirtschaft kräftig von dem schweren Corona-Einbruch ein Jahr zuvor erholt.

Im Tagesverlauf dürften vor allem zahlreiche Wirtschaftsdaten aus den USA Interesse hervorrufen. Erwartet werden unter anderem die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt, Produktionszahlen aus der Industrie und Stimmungsindikatoren. Zudem äußert sich Notenbankchef Jerome Powell am zweiten Tag seiner halbjährlichen Anhörung vor dem US-Kongress.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Rendite steigt auf Zweimonatshoch. Im Gegenzug stiegen die Renditen an. Am Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,07 Prozent auf 171,38 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg mit minus 0,29 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa zwei Monaten. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag im Kurs weiter nachgegeben. (Sonstige, 16.09.2021 - 12:39) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit leichten Verlusten. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 171,40 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,30 Prozent. Auch in anderen Euroländern erhöhten sich die Renditen am Morgen leicht. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 16.09.2021 - 08:36) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,34 Prozent auf 171,40 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,31 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch deutlich gesunken. (Sonstige, 15.09.2021 - 18:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Geringfügige Kursgewinne. Bis zum Mittag legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,02 Prozent auf 172,02 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,35 Prozent. Auch in den meisten anderen Euro-Ländern hielten sich die Ausschläge in Grenzen. Nur in Italien legten die Renditen merklich zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Mittwoch geringfügig gestiegen. (Sonstige, 15.09.2021 - 12:40) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start. Am Morgen lag der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future 0,09 Prozent unter Vortagsniveau bei 171,83 Punkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen stieg auf minus 0,33 Prozent. Auch in anderen Euroländern zogen die Renditen am Morgen etwas an. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. (Sonstige, 15.09.2021 - 09:07) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen nach US-Inflationsdaten etwas zu. Bis zum frühen Abend stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,09 Prozent auf 171,90 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,34 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone sanken die Renditen. Besonders deutlich fielen sie in Italien. FRANKFURT - Die Kurse deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag nach einer etwas gesunkenen US-Inflationsrate in die Gewinnzone gedreht. (Sonstige, 14.09.2021 - 18:08) weiterlesen...