Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag auf Erholungskurs geblieben.

20.01.2022 - 18:25:28

Deutsche Anleihen auf Erholungskurs - Rendite leicht negativ. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,20 Prozent auf 169,67 Punkte. Die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bundesanleihen betrug zuletzt minus 0,03 Prozent. Am Vortag war sie erstmals seit Mai 2019 wieder positiv gewesen.

Bereits zur Wochenmitte hat sich die Lage an den Rentenmärkten etwas entspannt. Zuvor hatten Erwartungen auf vielerorts steigende Leitzinsen, insbesondere in den USA, für starken Zinsauftrieb gesorgt. Ohne neue Impulse seitens der Notenbanken oder durch Inflationsdaten blieben weitere Zinszuwächse schwierig, hieß es von Analysten der Dekabank. Das Hauptaugenmerk liege bereits auf der Zinssitzung der US-Notenbank (Fed) in der kommenden Woche.

Christian Scherrmann, US-Ökonom bei der Fondsgesellschaft DWS, schrieb: "Gemäß den jüngsten Äußerungen möchten die meisten Mitglieder der Fed die Zinsen erst im März von der Null-Linie aus anheben." Die Sitzung der Notenbank sollte dennoch sehr genau beobachtet werden. Der Markt jedenfalls werde auf jegliche Hinweise achten, die Rückschlüsse darauf zulassen, wie die Währungshüter sich den geldpolitischen Normalisierungsprozess vorstellten.

Preisdaten von der Unternehmensebene aus Deutschland untermauerten derweil den hohen und zunehmenden Preisauftrieb auch diesseits des Atlantiks. Die Erzeugerpreise stiegen im Dezember mit Rekordtempo. Im Euroraum erreichte die Inflation Ende 2021 wie erwartet einen Rekordwert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen geben nach - EZB signalisiert Zinserhöhung. Am Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,38 Prozent auf 153,36 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf 0,97 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Montag im Kurs deutlich nachgegeben. (Sonstige, 23.05.2022 - 13:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen starten mit Verlusten. Am Markt wurde die freundliche Stimmung an den Finanzmärkten als Grund für die geringere Nachfrage nach sicheren Wertpapieren genannt. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,22 Prozent auf 153,61 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,97 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag mit Kursverlusten in die Handelswoche gestartet. (Sonstige, 23.05.2022 - 08:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Bis zum Nachmittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,20 Prozent auf 153,87Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,94 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Freitag nach zeitweisen Kursverlusten etwas zugelegt. (Sonstige, 20.05.2022 - 17:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben nach. Bis zum Mittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,16 Prozent auf 153,29 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg auf 0,98 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 20.05.2022 - 12:54) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,05 Prozent auf 152,47 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,98 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag leicht gesunken. (Sonstige, 20.05.2022 - 09:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen deutlich zu. Am Mittag stieg der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,69 Prozent auf 154,01 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf 0,93 Prozent und entfernte sich damit von ihrem Achtjahreshoch bei 1,19 Prozent, das sie Anfang Mai erreicht hatte. FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag im Kurs deutlich zugelegt. (Sonstige, 19.05.2022 - 12:24) weiterlesen...