Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet.

15.10.2019 - 09:22:24

Deutsche Anleihen steigen leicht. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,07 Prozent auf 172,67 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,46 Prozent. An anderen Rentenmärkten im Euroraum fiel die Entwicklung uneinheitlich aus.

Am Dienstag dürften die Anleger an den Finanzmärkten unter anderem nach Mannheim blicken. Dort veröffentlicht das Forschungsinstitut ZEW sein monatliches Konjunkturbarometer. Nach der deutliche Aufhellung im Vormonat, allerdings von niedrigem Niveau aus, rechnen Analysten jetzt mit einer leichten Eintrübung. Nach wie vor gelten die Aussichten für die exportorientierte deutsche Wirtschaft wegen der vielen Handelskonflikte als trübe.

Ein Auge dürften Anleger auch auf zahlreiche Wortmeldungen von hochrangigen Notenbankern werfen. Insbesondere in den USA, wo Ende Oktober die nächste Zinsentscheidung ansteht, wenden sich einige Zentralbanker an die Öffentlichkeit. Eine erneute Zinssenkung der amerikanischen Notenbank gilt an den Finanzmärkten als gut möglich, jedoch nicht als ausgemachte Sache.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,05 Prozent auf 170,92 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gestiegen. (Sonstige, 19.11.2019 - 17:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,08 Prozent auf 170,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,33 Prozent. An den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag leicht gefallen. (Sonstige, 19.11.2019 - 12:32) weiterlesen...

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 170,86 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. Nur in Italien legten die Renditen vergleichsweise deutlich zu. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag nahezu unbewegt in den Handel gestartet. (Sonstige, 19.11.2019 - 08:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future lag zuletzt kaum verändert bei 170,83 Punkten. Zeitweise war der Bund-Future bis auf 170,55 Punkte gefallen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,34 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zeitweise Verluste wieder wettgemacht. (Sonstige, 18.11.2019 - 18:20) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursverluste. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,13 Prozent auf 170,61 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,32 Prozent. An den meisten Anleihemärkten der Eurozone legten die Renditen zu. In Italien sanken sie gegen den Trend. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gefallen. (Sonstige, 18.11.2019 - 12:21) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben etwas nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,08 Prozent auf 170,69 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,33 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa hielten sich die Kursbewegungen am Morgen ebenfalls in Grenzen. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. (Sonstige, 18.11.2019 - 09:02) weiterlesen...