Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bund-Future, DE0009652644

FRANKFURT - Deutsche Bundesanleihen haben am Donnerstag im Kurs leicht zugelegt.

04.03.2021 - 12:26:24

Deutsche Anleihen legen vor Auftritt von US-Notenbankchef Powell leicht zu. Der Handel verlief ruhig ohne große Impulse. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,06 Prozent auf 174,04 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug wenig verändert minus 0,30 Prozent.

Die Lage an den Anleihemärkten ist zurzeit weniger turbulent als noch vor einigen Tagen. Zwar sind die Renditen wieder etwas gestiegen, allerdings nicht so stark wie noch im Februar. Im vergangenen Monat war es zu einem kräftigen Anstieg der Kapitalmarktzinsen gekommen, der viele Anleger verunsichert und die Aktienmärkte belastet hat. Ausgangspunkt waren steigende Wachstums- und Inflationsraten in den USA als Folge des riesigen geplanten Konjunkturpakets der US-Regierung.

Konjunkturdaten aus der Eurozone übten kaum Marktbewegung aus. Am Arbeitsmarkt ergab sich zu Jahresbeginn das bekannte Bild einer coronabedingten Arbeitslosigkeit auf erhöhtem Niveau, die jedoch durch staatliche Auffangmaßnahmen in Schach gehalten wird. Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel des Währungsraums enttäuschten zu Jahresbeginn. Vor allem der Handel mit Nicht-Lebensmitteln ging infolge harter Corona-Beschränkungen stark zurück.

Am Nachmittag dürften Anleger ein Auge auf die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten aus den USA werfen, da sie einen Hinweis auf den an diesem Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht der Regierung geben. Außerdem werden Auftragsdaten aus der Industrie erwartet.

Am Abend richtet sich die Aufmerksamkeit auf US-Notenbankchef Jerome Powell, der an einer Diskussionsrunde zum Arbeitsmarkt und über den generellen Zustand der Wirtschaft teilnimmt. Möglicherweise wird auch der Anstieg der Kapitalmarktzinsen thematisiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,03 Prozent auf 171,22 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,28 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Dienstag im frühen Handel nur wenig bewegt. (Sonstige, 13.04.2021 - 08:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum verändert. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank um 0,01 Prozent auf 171,35 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,30 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Montag kaum bewegt. (Sonstige, 12.04.2021 - 18:03) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,15 Prozent auf 171,62 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag bis zum Mittag gestiegen. (Sonstige, 12.04.2021 - 12:44) weiterlesen...

Deutsche Anleihen etwas fester im frühen Handel. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte am Morgen um 0,08 Prozent auf 171,52 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,31 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag im frühen Handel leicht gestiegen. (Sonstige, 12.04.2021 - 08:31) weiterlesen...

Deutsche Anleihen geben im frühen Handel deutlich nach. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel im frühen Handel um 0,22 Prozent auf 171,66 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg im Gegenzug auf minus 0,32 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag trotz unerwartet schwacher Konjunkturdaten gesunken. (Sonstige, 09.04.2021 - 12:24) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Schwache US-Arbeitsmarktdaten. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,16 Prozent auf 171,88 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen sank auf minus 0,33 Prozent. In den meisten Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 08.04.2021 - 17:48) weiterlesen...