News, Energie

Angesichts des befürchteten Erdgasmangels haben sich die Erwartungen der deutschen Chemiefirmen im Juni deutlich verschlechtert.

07.07.2022 - 08:00:52

Erwartungen der Chemiebranche deutlich verschlechtert

Der entsprechende Geschäftsklimaindex sank auf -40,3 Punkte, nach -27,2 im Mai, teilte das Ifo-Institut am Donnerstag mit. "Die Unsicherheit über ein russisches Gasembargo und die Folgen für die Chemie sind groß", sagte Ifo-Expertin Anna Wolf.

Die Unternehmen in der Chemie erwarten daher, ihre Produktion in den nächsten Monaten zurückzufahren. Der Indikator fiel auf -14,8 Punkte, nach +11,2 im Mai. Zudem wollen die Firmen ihre Preise erhöhen, auch wenn der Indikator auf 60,7 Punkte fiel, von 67,8 im Mai. "Die aktuelle Versorgung der Chemiefirmen mit Vorprodukten hat sich kaum entspannt", so Wolf. 57,5 Prozent der Unternehmen meldeten einen Mangel, nach 58,7 Prozent im Mai. Der Rekord lag im Dezember 2021 bei 73,0 Prozent. Die Punkte sind netto Prozentpunkte auf einer Skala von +100 bis -100. Wenn alle Firmen positiv gestimmt sind, liegt er bei +100. Sind 90 Prozent positiv und 10 Prozent negativ gestimmt, liegt er bei +80. Neutrale Antworten werden nicht berücksichtigt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Niedersachsens Umweltminister gegen Streckbetrieb für AKW Emsland Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hält in der Debatte über einen verlängerten Betrieb der drei noch betriebenen Kernkraftwerke an der Stilllegung des Reaktors Emsland fest. (Sonstige, 08.08.2022 - 12:06) weiterlesen...

Gysi will Strom- und Gaspreisgarantie für feste Verbrauchsmengen Linken-Politiker Gregor Gysi hat in der Energiekrise einen Preisdeckel für Strom und Gas vorgeschlagen. (Sonstige, 06.08.2022 - 07:03) weiterlesen...

SPD-Fraktionsexperten für Energiegipfel im Kanzleramt Die Energiepolitiker der SPD-Bundestagsfraktion haben einen Energiegipfel im Kanzleramt und einen Energiesparpakt von Bürgern, Unternehmen und dem Staat gefordert. (Sonstige, 06.08.2022 - 02:03) weiterlesen...

Altmaier bedauert Schwächen der Union bei Energiewende Der frühere Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bedauert, dass die Union in ihrer Regierungszeit die Energiewende nicht konsequenter vorangetrieben hat. (Sonstige, 06.08.2022 - 00:04) weiterlesen...

Bundesregierung fürchtet Ausfall von Millionen Heizungen im Winter Die Bundesregierung fürchtet einen millionenfachen Heizungsausfall im Winter. (Sonstige, 05.08.2022 - 00:04) weiterlesen...

Söder und Merz provozieren mit Besuch in Atomkraftwerk Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der CDU-Vorsitzenden Fridrich Merz haben mit ihrem Besuch im Atomkraftwerk Isar 2 vor allem die Grünen provoziert. (Sonstige, 04.08.2022 - 13:06) weiterlesen...