Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zweiter Kiosk-Überfall binnen weniger Tage

13.02.2020 - 15:41:28

Polizei Braunschweig / Zweiter Kiosk-Überfall binnen weniger Tage

Braunschweig - 12.02.2020, 19.53 Uhr Braunschweig, Donauknoten

Nachdem es bereits am Montagabend einen Kiosküberfall in Broitzem gegeben hatte, traf es am Mittwochabend einen Kiosk am Donauknoten.

Die 40-jährige Angestellte des Kioskes bereitete gerade die Schließung des Ladens vor, als ein unbekannter Mann hineinkam. Unter Vorhalt einer Waffe forderte er mit Nachdruck das Bargeld aus der Kasse. Nachdem die Frau ihm das Geld übergeben hatte, verschwand der Mann aus dem Verkaufsgeschäft in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der Frau beschrieb den Räuber als 20-25 Jahre alt und maskiert. Bekleidet war er mit einem blauen Kapuzenpullover und einer roten Base-Cap.

Wer verdächtige Beobachtungen zu der beschriebenen Person beziehungsweise rund um den Kiosk am Donauknoten am Mittwochabend gemacht hat wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0531/476-2516 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4519590 Polizei Braunschweig

@ presseportal.de