Polizei, Kriminalität

Zwei Wohnungsdurchsuchungen mit SEK

18.05.2017 - 16:11:45

Polizei Mönchengladbach / Zwei Wohnungsdurchsuchungen mit SEK

Mönchengladbach - Bereits am frühen Donnerstagmorgen haben Ermittler der Polizei Mönchengladbach, mit der Unterstützung von Spezialeinsatzkräften, die Wohnung eines 29jährigen Mönchengladbachers durchsucht. Vorausgegangene Ermittlungen hatten den Verdacht erhärtet, dass der Mann sich illegaler Weise im Besitz einer Maschinenpistole befindet, welche unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt. Bei der Durchsuchung der Wohnräume konnte diese Waffe nicht festgestellt werden. Der 29Jährige benannte jedoch einen auf der Bahnstraße wohnenden 35jährigen Mann, bei welchem die gesuchte Maschinenpistole sein sollte. Die Wohnung dieses Verdächtigen wurde ebenfalls mit Unterstützung der Spezialeinheiten durchsucht. Dabei wurde keine Maschinenpistole, sondern eine Schreckschusswaffe und zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an.(ha)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 20 29 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!