Polizei, Kriminalität

Zwei Wohnhausbrände am heutigen Mittag gemeldet

09.08.2018 - 17:58:12

Polizei Eschwege / Zwei Wohnhausbrände am heutigen Mittag gemeldet

Eschwege - Um 12:25 Uhr wird in der Rommeroder Straße in Hessisch Lichtenau-Walburg ein Brand an einem Einfamilienhaus gemeldet. Es stellte sich vor Ort heraus, dass dort Sperrmüll, unter anderem eine Couch und Europaletten, abgestellt waren. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Sperrmüll in Brand. Die Flammen griffen auf die Hausfassade und das Dach über. Dadurch wurden die Fassade, die Dachrinne und das Schneefanggitter beschädigt. Ein vorbeifahrender Zeuge hielt an, alarmierte die beiden Bewohner (57 und 64 Jahre alt), so dass diese das Haus verlassen konnten. Mittels eines Gartenschlauchs begann er den Brand bis zum Eintreffen der örtlichen Feuerwehr einzudämmen. Der Schaden wird mit ca. 10.000 EUR angegeben.

In Sontra-Blankenbach in der Wildecker Straße wurde ca. eine Stunde zuvor ein Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses gemeldet. Um 11:29 Uhr wurde Rauch aus dem Oberschoss gemeldet. Die dort wohnhaften (81 und 82 Jahre alt) Geschädigten konnten das Haus rechtzeitig verlassen, so dass diese unverletzt blieben. Zur Klärung der Brandursache hat die Eschweger Kripo die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden bei ca. 80.000 EUR liegen.

Hinweise nimmt in beiden Fällen die Eschweger Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de