Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zwei Verletzte bei Wildunfall

12.10.2019 - 02:31:27

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Zwei Verletzte bei Wildunfall

Wolgast (Vorpommenr-Greifswald) - Am 11.10.1019 kam es gegen 20.00 Uhr auf der B110 zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung von einem Stück Rotwild. Der 68 jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die B110 aus Richtung Murchin kommend in Richtung Insel Usedom. Etwa 1Km vor der Zecheriner Brücke überquerte ein Stück Rotwild die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit dem PKW. Bei der Kollision wurden zwei Insassen des PKW leicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden, er musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 90.000 Euro. Das Tier konnte nicht an der Unfallstelle aufgefunden werden. Deshalb erfolgt eine Nachsuche durch den zuständigen Jagdausübungsberechtigten. Zur Säuberung der Fahrbahn kam eine Spezialfirma zum Einsatz.

Im Auftrag

PHK Rüdiger Ochlast

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de