Obs, Polizei

Zwei Verletzte bei Unfall zwischen Kakerbeck und Wohlerst

07.12.2018 - 21:11:41

Polizeiinspektion Stade / Zwei Verletzte bei Unfall zwischen ...

Stade - Am heutigen frühen Nachmittag kam es gegen 14:00 h auf der Kreisstraße 47 zwischen Wohlerst und Kakerbeck zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autoinsassen verletzt wurden.

Ein 29-jähriger Fahrer eines Hyundai Getz aus Harsefeld war zu der Zeit mit seinem Auto auf der K 47 aus Richtung Wohlerst in Richtung Kakerbeck unterwegs und bei kam 2,4 aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und in den Seitenraum geraten. Es gelang im nicht sein Fahrzeug wieder auf die Straße zu bekommen und prallte nach ca. 50 Metern gegen einen Straßenbaum.

Der 17-järhige Beifahrer in dem Honda wurde bei dem Aufprall in dem Fahrrzeugwrack eingeklemmt und mussten von den ca. 45 Einsatzkräften der alarmierten Feuerwehren aus Kakerbeck, Wohlerst, Bargstedt, Ahlerstedt und Ahrensmoor mit schwerem Rettungsgerät befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt wurde er vom Rettungsdienst aus Bargstedt mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Auch der Hyundaifahrer wurde bei dem Unfall verletzt, er musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Kreisstraße 47 wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme für ca. eine Stunde voll gesperrt, der Verkehr konnte mit Hilfe der Feuerwehr störungsfrei umgeleitet werden.

Der Hyundai wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

OTS: Polizeiinspektion Stade newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59461.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade Pressestelle Rainer Bohmbach Telefon: 04141/102-104 E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de