Straßenverkehr, Polizei

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß - Ratingen - 2211013

03.11.2022 - 11:31:20

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß - Ratingen - 2211013. Mettmann - Am Mittwochmorgen, 02. November 2022, wurden die Fahrzeugführer eines Toyota sowie eines Linienbusses bei einem Frontalzusammenstoß auf der Straße Am Roten Kreuz in Ratingen verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 25.000 Euro.

Das war geschehen:

Gegen 06:50 Uhr befuhr eine 61-jährige Essenerin in Ratingen-Tiefenbroich mit ihrem Toyota Yaris die Straße Am Roten Kreuz aus Richtung Jägerhofstraße kommend. In einer langgezogenen Rechtskurve kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Sie kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus, in dem sich zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise keine Fahrgäste befanden.

Der Toyota wurde durch die Wucht des Aufpralls rückwärts auf einen Grünstreifen geschleudert. Die 61-jährige Fahrzeugführerin musste mit Hilfe von Einsatzkräften der Feuerwehr aus ihrem stark verunfallten Fahrzeug befreit werden. Sie wurde glücklicherweise nur leicht verletzt nach einer erstmedizinischen Versorgung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 46-jährige Linienbusfahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Toyota Yaris wurde so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf circa 25.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51cbdf

@ presseportal.de