Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Zwei Unfallfluchten; Zeugen gesucht

12.08.2019 - 13:41:36

Polizei Eschwege / Zwei Unfallfluchten; Zeugen gesucht

Eschwege - Polizei Eschwege

Bereits am frühen Freitagmorgen, etwa gegen 01.42 Uhr stand ein 70-Jähriger aus Eschwege mit einem Taxi im Bereich Brückenstraße/ Mühlgraben/Unter dem Berge bei den dortigen Absperrpollern zur Fußgängerzone und wartete dort auf Fahrgäste. Als der 70-Jährige dann mit Fahrgästen in Richtung Schlossplatz fahren wollte, streifte er mit seinem Taxi mit der linken Fahrzeugseite einen Poller, der dadurch aus der Verankerung brach. Der Schaden an dem Poller wird auf ca. 300.-EUR beziffert. An dem Taxi entstand etwa 1000.-EUR Sachschaden. Der 70-jährige Taxi-Fahrer stieg dann aus und besah sich den Schaden. Einem vor Ort befindlichen Zeugen, der das Unfallgeschehen offenbar beobachtet hatte, erklärte der Fahrer, dass er später die Polizei verständigen würde, wenn er die Fahrt durchgeführt habe. Anschließend verließ der Fahrer die Unfallstelle. Aufgrund eines Zeugenhinweises nahm die Polizei jetzt die Ermittlungen gegen den 70-Jährigen wegen Verkehrsunfallflucht auf.

Die Polizei Eschwege bittet weitere Unfallzeugen und insbesondere den Zeugen, mit dem der Taxifahrer gesprochen hat, sich unter 05651/925-0 zu melden.

Am Samstagabend gg. 19.35 Uhr wurde auf dem Parkplatz der katholischen Kirche in Wanfried, Markstraße 57, der rote Pkw Mercedes einer 36-jährigen aus Bad Gandersheim durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beim Ausparken beschädigt. Am Pkw der 36-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 500.-EUR.

Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de