Polizei, Kriminalität

Zwei schwere Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern auf der K 18

08.04.2018 - 20:56:51

Kreispolizeibehörde Höxter / Zwei schwere Verkehrsunfälle mit ...

Höxter/Brakel - Zu zwei schweren Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Motorradfahrern kam es am Sonntag, 08.04.2018, innerhalb einer Stunde im Abstand von nur wenigen Kilometern auf der sogenannten Kreisferienstraße (K18) zwischen Brakel und Höxter. Gegen 14:45 Uhr befuhr zunächst ein 60-jähriger Ford Ka-Fahrer aus Büren die K18 in Richtung Höxter. In Höhe des Modexer Turm wollte er nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen. Dabei beachtete er eine Gruppe von Motorradfahrern nicht, die die Strecke in Richtung Brakel befuhren. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit einem BMW-Motorrad, ein nachfolgender Honda-Fahrer stürzte möglicherweise auf Grund des Unfallgeschehens. Beide Kradfahrer wurden schwer verletzt. Der 56-jährige BMW-Fahrer aus Georgsmarienhütte wurde mit dem Rettungshubschrauber, der 50-jährige Honda-Fahrer aus Lotte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der PKW-Fahrer verletzte sich leicht. Zur Betreuung der Unfallbeteiligten wurden zwei Notfallseelsorger eingesetzt. Die Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Auch für den zweiten Verkehrsunfall musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden. Ein 29-jähriger Fahrer eines Honda-Motorrades aus Bad Wünnenberg war gegen 15:40 Uhr auf der K18 von Ovenhausen in Richtung Brakel unterwegs. In Höhe von Feldtekansen kam er offensichtlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ausgangs einer Linkskurve nach rechts auf die Bankette und anschließend ins Schleudern. Nach ca. 40 m blieb des Krad im Straßengraben liegen. An seinem Motorrad, das abgeschleppt wurde, entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. /Te.

OTS: Kreispolizeibehörde Höxter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65848 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65848.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530 Fax: 05271 962 1297 E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de http://www.hoexter.polizei.nrw

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!