Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Zwei schwer verletzte Kradfahrer auf der B 198, LK MSE

23.05.2020 - 02:01:26

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Zwei schwer verletzte ...

PR Röbel -

Am 22.05.2020 gegen 15:00 Uhr ereignete sich auf der B 198 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen befuhr eine 46-jährige Kradfahrerin mit einer Honda die B198 aus Richtung Dambeck kommend in Richtung Rechlin. Kurz vor dem Abzweig Melz durchfuhr sie eine Kurve, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanken. Die Frau rutsche danach ca.50 Meter über die Fahrbahn, dass Krad rutsche auf die Gegenfahrbahn.In diesem Moment befuhr ein 19- jähriger Motorradfahrer mit einer Husquarna die B198 aus Richtung Rechlin in Richtung Dambeck. Er konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und prallte mit der Honda zusammen. In der Folge kam der Biker von der Fahrbahn ab und kam erst im Straßengraben zum Stehen.Die beiden deutschen Staatsbürger wurden schwer verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4604041 Polizeipräsidium Neubrandenburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...