Polizei, Kriminalität

Zwei Raubüberfälle auf ältere Damen (79, 85) innerhalb von fünf Minuten - Wer hat den Radfahrer in der City gesehen?

29.11.2017 - 14:31:32

Polizei Bochum / Zwei Raubüberfälle auf ältere Damen ...

Bochum - Gleich zwei ältere Damen (79, 85) sind am gestrigen Nachmittag (28. November) in der Bochumer City innerhalb von nur fünf Minuten überfallen worden. Ein bisher unbekannter Mann versuchte, den Seniorinnen ihre Handtaschen zu entreißen, in einem Fall flüchtete er mit der Beute. Die beiden Tatörtlichkeiten liegen nur wenige Meter auseinander.

Gegen 15.10 Uhr befand sich die 85-jährige Frau zu Fuß auf der Schützenbahn. In Höhe der Hausnummer 13 kam ein Fahrradfahrer von hinten und entriss der Dame beim Vorbeifahren ihre Handtasche. Dadurch stürzte die Bochumerin auf die Straße und verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Der Kriminelle fuhr auf seinem Rad in Richtung Massenbergstraße davon.

Nur etwa fünf Minuten später in unmittelbarer Nähe auf der Schützenbahn / Massenbergstraße, ist die 79-jährige Bochumerin ebenfalls von einem fahrradfahrenden Mann attackiert worden. Der Unbekannte versuchte auch hier die Handtasche zu entreißen, scheiterte jedoch. Daraufhin flüchtete der Räuber in Richtung Bahnhof. Bei diesem Übergriff blieb die Seniorin zum Glück unverletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand handelt es sich bei beiden Vorfällen um denselben Tatverdächtigen, der wie folgt beschrieben werden kann: Augenscheinlich Südländer, 20 bis 30 Jahre alt, zwischen 170 und 175 cm groß, trug eine blau/weiße Mütze sowie eine orange verspiegelte Brille und fuhr auf einem schwarzen Fahrrad.

Wer hat gestern Nachmittag in der Bochumer Innenstadt die beiden Übergriffe gesehen oder kann Angaben zu dem tatverdächtigen Fahrradfahrer machen?

Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-8105 oder -4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Nicole Schüttauf Telefon: 0234 909 1024 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!